1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Der RTV hat eine neue zweite Vorsitzende

Sportvereine in Radevormwald : Der Radevormwalder TV ist krisensicher

Bei der Jahreshauptversammlung wurde nicht nur auf das laufende Jahr, das ganz im Zeichen der Corona-Krise steht, zurückblickt, sondern auch eine neue zweite Vorsitzende gewählt.

(trei) Der Radevormwalder Turnverein (RTV) blickte bei seiner Jahreshauptversammlung am Mittwoch im Bürgerhaus noch einmal auf die große Feier zum 160-jährigen Bestehen des Vereins zurück. Das Jubiläum feierte der Verein mit seinen Mitgliedern und zahlreichen Showeinlagen der verschiedenen Abteilungen.

Antje von der Mühlen, die Vorsitzende des Vereins, fokussierte sich in ihrem Jahresbericht auf das laufende Jahr, das durch die Corona-Krise eine Herausforderung war. Nach dem Lockdown im März fingen einige Übungsleiter des Vereins an, digitale Sportstunden anzubieten. Im Mai wurde in einigen Abteilungen die Arbeit wieder unter freiem Himmel aufgenommen. „Wir waren in den Freilufthallen unter der Einhaltung der Hygienevorschriften tätig. Ungefähr drei Wochen später konnten wir die Angebote auch wieder in den Sporthallen durchführen“, berichtet die Vorsitzende. Während der Sommerferien wurden besonders die Angebote Trampolin, Streetdance, Zumba, Badminton und Geräteturnen genutzt. „Einige Sportgruppen konnten leider erst nach den Sommerferien wieder öffnen, zum Beispiel die Eltern-Kind-Turngruppen. Der Verein hat sich dabei natürlich an den Öffnungen der Kitas orientiert.“ Trotz aller Herausforderungen, die in diesem Jahr auf die Sportvereine in Radevormwald zugekommen sind, konnte der RTV zahlreiche Trainingseinheiten durchführen und musste durch die Corona-Krise keinen Mitgliederschwund verzeichnen.

Antje von der Mühlen bleibt weiterhin die Vorsitzende des Vereins, wird aber nicht mehr direkt von Michael Muß unterstützt. Der zweite Vorsitzende des RTV trat nach zehnjähriger Tätigkeit in diesem Amt nicht mehr zur Wahl an, sondern ist jetzt Beisitzer. Die neue zweite Vorsitzende des Vereins ist seine Schwester Christiane Reich. Sie wurde einstimmig gewählt. Petra Konze bleibt Kassiererin. Zu dem erweiterten Vorstand gehören jetzt Michael Muß, Simone Huckenbeck, Nicole Friese, Dietmar Helmich, Maria Susany, Oliver Frielingsdorf und Angelika Walter sowie Joe Uellenberg als Jugendwart.

www.rtv-rade.de