1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Der (ADFC) fragt nach Fahrradfreundlichkeit der Stadt

Umfrage in Radevormwald : Stadt wirbt für Teilnahme am Fahrradklima-Test

Bis zum 30. November können Radfahrer noch im Internet auf www.fahrradklima-test.adfc.de an der Online-Umfrage des ADFC teilnehmen und die Fahrradfreundlichkeit der Stadt bewerten.

Wer gerne Fahrrad fährt, darf jetzt ganz offen seine Meinung sagen: Alle zwei Jahre fragt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Radfahrer in Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Die Stadt Radevormwald unterstützt diese Aktion, um die Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung vor Ort zu erkennen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Um das zu bewerten, können die Radfahrer noch bis zum 30. November im Internet auf www.fahrradklima-test.adfc.de an der Online-Umfrage des ADFC teilnehmen. „Der Fahrradklima-Test gibt uns wichtige Hinweise darauf, was wir als Stadt im Rahmen unserer Möglichkeiten tun können. Die Ergebnisse sollen als Orientierungshilfe dienen, um den Radverkehr in Radevormwald attraktiver und alltagsfreundlicher zu gestalten“, schreibt Niklas Lajewski, Klimaschutzmanager der Stadtverwaltung Radevormwald. Damit solle die nachhaltige Mobilität innerhalb der Stadt gestärkt werden, um die Mobilitätswende auch im ländlichen Raum weiter zu entwickeln. Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, müssen mindestens 50 Radler an der Umfrage teilnehmen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert.