1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Darauf müssen Wähler am Sonntag besonders achten

Kommunalwahl in Radevormwald : Darauf müssen Sie bei der Wahl achten

Durch die Änderung der Wahlbezirke und die Corona-Pandemie müssen viele Bürger dieses Mal andere Wahllokale als die gewohnten aufsuchen. Auch werden die Wähler gebeten, Masken und einen eigenen Stift mitzubringen.

Nur noch wenige Tage, dann sind die Wahlberechtigten in Radevormwald aufgerufen, ihre Stimmen für den Bürgermeister, den Rat, den Kreistag und den oberbergischen Landrat abzugeben. Jochen Knorz und Marc Bormann vom Ordnungsamt haben im Gespräch mit unserer Redaktion noch einmal die wichtigsten Punkte genannt, auf die Wähler achten müssen – denn bei dieser Abstimmung ist einiges anders als gewohnt.

In welchem Wahllokal wird die Stimme abgegeben?

Durch den neuen Zuschnitt der Wahlbezirke, aber auch durch Rücksichten wegen der Corona-Pandemie haben sich für viele Bürger auch die Lokalitäten geändert, an denen sie ihre Stimme abgeben sollen. Die Mitarbeiter des Ordnungsamt raten alle Bürger daher, noch einmal einen Blick auf ihren Wahlberechtigungsschein zu werfen. Hier ein Überblick der Wahllokale mit den wichtigsten Änderungen:

Bezirk 010 nicht im Seniorenhaus Uelfestraße, sondern in der Sparkasse an der Hohenfuhrstraße.

Bezirk 020 nicht im Kindergarten Pusteblume, sondern bei der Heute + Comp. GmbH & Co., Kaiserstraße 186-188.

Bezirk 030 Schießstand Hölterhof, Hölterhofer Straße 26.

Bezirk 040 Lore-Agnes-Kindertagesstätte, Bahnhofstraße 20.

Bezirk 050 nicht im Johanniter-Seniorenhaus, sondern in der Lily-Braun-Kindertagesstätte, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 140.

Bezirk 060 nicht in den Räumen des Job-Centers, sondern in der GGS Stadt (Eingang Hohenfuhrplatz).

Bezirk 070 Katholische Grundschule Lindenbaum, Kaiserstraße 54.

Bezirk 080 siehe 060.

Bezirk 090 Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ludwig-Beck-Straße 2-6.

Bezirk 100 Armin-Maiwald-Schule, Elberfelder Straße 66.

Bezirk 110 Grundschule Bergerhof, Lessingstraße 4.

Bezirk 121 Feuerwehrhaus Herbeck, Elberfelder Straße 146.

Bezirk 131 Haus der Arbeiterwohlfahrt, Flurstraße 12.

Bezirk 132 Wupperverband, Rader Straße 1.

Bezirk 140 Evangelisches Gemeindehaus, Siedlungsweg 24.

Bezirk 150 Wuppermarkt, Vogelsmühle 17a.

Bezirk 161 Grundschule Wupper, Auf der Brede 33.

Bezirk 162 Feuerwehrhaus Remlingrade.

Bezirk 171 Feuerwehrhaus Wellringrade

Bezirk 172 Feuerwehrhaus Önkfeld

Bezirk 180 Hier sind die Stimmbezirke 181 (Schießstand Neuenhof) und 182 (Feuerwehrhaus Hahnenberg) nun zu einem vereint worden, gewählt wird im Feuerwehrhaus Hahnenberg.

Falls doch jemand zum falschen Wahllokal kommen sollte, wird er durch einen Anschlag darauf hingewiesen, wo er die Stimme abgeben muss.

Was muss bei der Stimmabgabe mitgebracht werden?

Die Wahlbenachrichtigung und für alle Fälle der Personalausweis. Wegen der Corona-Pandemie müssen die Wähler eine Mund-Nasen-Maske mitbringen, auch sollten sie einen eigenen Kuli oder Stift dabei haben. In den Räumen der Wahllokale herrscht Maskenpflicht! Da nur jeweils eine bestimmte Anzahl Personen anwesend sein darf, könnte es längere Wartezeiten geben als üblich.

Wie viele Stimmzettel gibt es?

Vier Zettel, in unterschiedlichen Farben gehalten: grau für die Bürgermeisterwahl, blau für die Wahl des Stadtrats, gelb für die Landratswahl, grün für den Kreistag.

Wie hoch ist der Anteil der Briefwähler?

Laut Jochen Knorz, dem Leiter des Ordnungsamtes, ist er zwar höher als bei der vergangenen Kommunalwahl, aber geringer, als in der Corona-Pandemie zu erwarten gewesen wäre. Bislang sind bei der Rader Verwaltung 3616 Anträge für eine Briefwahl gestellt worden. „Das ist nicht übermäßig viel“, meint Knorz.

Welche Erleichterungen gibt es für Sehbehinderte?

Sie können nicht nur Wahlschablonen verwenden, sondern sich per Telefon in der Wahlkabine die Zettel vorlesen lassen. Ansprechpartner sind der Blinden- und Sehbehindertenverein Nordrhein unter Telefon 02159 9655-0 oder Mail info@bsv-nordrhein.de. Es gibt auch die Möglichkeit, die Wahlbezirks-Rufnummer unter Eingabe der Postleitzahl bei der Telefonansage 0231 550 330 337 36 zu finden.

Wo können die Ergebnisse am Wahlabend verfolgt werden?

Auf der Internetseite der Stadt www.radevormwald.de können alle Interessierten die Auszählung und die aktuellen Ergebnisse in Echtzeit verfolgen. Außerdem kann über die App „Votemanager“ das Geschehen beobachtet werden.

wahlen.votemanager.de