Unfall in Radevormwald Daimler kollidiert mit Baum – Fahrer macht sich davon

Radevormwald · Die Polizei ermittelt nach einem Unfall, der sich im Uelfetal, nahe der Leimholer Mühle, ereignete. Ein unbekannter Fahrer landete mit seinem Auto an einem Baum – und entfernte sich offenbar zu Fuß in Richtung Dahlhausen.

 Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls um Hinweise.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls um Hinweise.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Die Polizei hat Ermittlungen nach einem Unfall aufgenommen, der sich am Samstag auf der Uelfe-Wuppertal-Straße (L 414) ereignet hatte.

Am Samstagabend war der bislang unbekannte Fahrer eines grauen Daimler mit Gummersbacher Kennzeichen auf der Uelfe-Wuppertal-Straße in Richtung Radevormwalder Innenstadt gefahren, berichtet die Pressestelle der Polizei. Etwa 80 Meter vor dem Einmündungsbereich der Leimholer Straße kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Anschließend landete er auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einem Baum. Nach der Kollision flüchtete der Fahrer zu Fuß.

Ein Zeuge wurde gegen 18.05 Uhr auf den verunfallten Wagen aufmerksam. Er sah einen Mann an dem Auto, der sich kurze Zeit später zu Fuß in Richtung Dahlhausen entfernte. Den Mann beschrieb er wie folgt: etwa 30 bis 40 Jahre alt, dunkelblonde oder hellbraune Haare, etwa 1,80 Meter groß.

An dem Daimler entstand erheblicher Sachschaden; er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter ☏ 02261 81990.

(s-g)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort