Landtagswahl in Radevormwald Anwohner kritisiert Platzierung von Wahlwerbung

Radevormwald · Auch in Radevormwald sind inzwischen viele Plakate zur Landtagswahl zu sehen. Ein Dreiecksständer an der Elberfelder Straße sorgt nun für eine Beschwerde – das hat einen bestimmten Grund.

 Der Dreiecksständer mit Wahlwerbung an der Einmündung der Froweinstraße.

Der Dreiecksständer mit Wahlwerbung an der Einmündung der Froweinstraße.

Foto: Lutz Aldermann

Auch im Stadtbild von Radevormwald ist mittlerweile an mehreren Stellen Parteienwerbung für die kommende Landtagswahl am 15. Mai zu sehen. Dazu gehören auch die so genannten Dreiecksständer. Über die Platzierung gab es bei vergangenen Wahlen immer mal Beschwerden, so auch diesmal.