Katholischer Seelsorgeverband Radevormwald-Hückeswagen Aufruf zur Sommersammlung der Caritas

Radevormwald · Weil es kaum noch Sammler an den Haustüren gibt, musste die Caritas ihre traditionelle Sommersammlung stark einschränken. Um aber weiter bedürftigen Menschen helfen zu können, appelliert sie an die Spendenfreudigkeit der Menschen.

 Die klassische Spendenbüchse kommt auch bei der Caritas-Sommersammlung in Radevormwald und Hückeswagen immer seltener zum Einsatz, weil schlichweg die ehrenamtlichen Helfer fehlen.

Die klassische Spendenbüchse kommt auch bei der Caritas-Sommersammlung in Radevormwald und Hückeswagen immer seltener zum Einsatz, weil schlichweg die ehrenamtlichen Helfer fehlen.

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Füreinander Da-Sein, sich gegenseitig unterstützen – das ist das Ziel der Caritas. Und so gibt es auch in diesem Jahr die traditionelle Sommersammlung, allerdings in stark eingeschränkter Form, denn es gibt längst nicht mehr so viele Sammler wie früher. Deshalb muss die Sammlung stark eingeschränkt werden, heißt es in den aktuellen Pfarrnachrichten des katholischen Seelsorgeverbandes Radevormwald-Hückeswagen. „Damit wir auch weiterhin bedürftige Menschen unterstützen können, sind wir auf Ihre Spende angewiesen“, heißt es dort.

Jede Spende helfe – ob nun als Einzelspende oder als Dauerauftrag, der natürlich immer Sicherheit gebe. Die Caritas weist darauf hin, dass sie vor Ort finanzschwache Familien mit Zuschüssen für Schulmaterial, Kinderschuhe und Kinderkleidung, Klassenfahrten oder Freizeiten unterstützt – „also mit Hilfen, die direkt beim Kind ankommen“, teilt die Caritas mit. Außerdem helfe man bedürftigen Menschen beim Kauf von Haushaltsgeräten, die dringend benötigt werden oder wenn akute, krankheitsbedingte Mehrkosten alleine nicht zu schaffen sind oder wenn bedürftigen Menschen am Monatsende selbst für Lebensmittel das Geld fehlt.

Spenden können Interessierte bei der Kreissparkasse Radevormwald einzahlen: KGV Radevormwald-Hückeswagen IBAN: DE 65 3705 0299 0000 2453 32. Spender sollten immer den Verwendungszweck – in diesem Fall „Caritas“ angeben.

Wer möchte, kann seine Spende aber auch gerne in den Pfarrbüros in Radevormwald, Hohenfuhrstraße 14, oder Hückeswagen, Weierbachstraße 15, abgeben. Beide Büros sind von Montag bis Donnerstag, 9 bis 12.30 Uhr, Dienstag und Donnerstag, 15 bis 16.45 Uhr, und Freitag, 9 bis 12 Uhr, geöffnet.

(rue)