Radevormwald: 35 Firmen nehmen am „Tag der Ausbildung“ teil

Blickpunkt Wirtschaft : 34 Firmen beim „Tag der Ausbildung“

Fünf Stunden lang können sich Schüler, Lehrer und Eltern am kommenden Samstag informieren.

Es bleibt bei der bewährten Kombination aus einem Tag der offenen Tür in vielen hiesigen Unternehmen sowie einer zentralen Ausbildungsmesse in der GGS Stadt: Zum achten Mal findet am Samstag der Tag der Ausbildung in Radevormwald statt. „Und er wird immer größer“, berichtet Michael Scholz vom Radevormwalder Unternehmer-Netzwerk (RUN). Mittlerweile 34 Firmen aus Radevormwald, Hückeswagen, Wipperfürth, Halver, Köln, Wuppertal, Remscheid, Solingen, Gummersbach und Bergisch Gladbach nehmen in diesem Jahr teil. Der Platz in der GGS Stadt wurde auf knapp 400 Quadratmeter erweitert. Erd- und Obergeschoss werden genutzt. Fürs Catering sorgen der Förderverein des Theodor-Heuss-Gymnasiums und die Jugendabteilung des SC 08. Ein Shuttlebus fährt die interessierten Besucher zu den einzelnen Betriebsbesichtigungen – im Schnitt in einem 20-Minuten-Takt nach einem festgelegten Fahrplan. Auf dem Hohenfuhrplatz neben dem Kino platziert die Metall- und Elektroinnung einen riesigen ausfahrbaren Truck. In der GGS Stadt erhalten die Besucher wichtige Informationen zu mehr als 100 verschiedenen Berufsbildern aus den Bereichen Bank, Handel, Handwerk, Industrie, soziale Dienste und Verwaltung. Über ein Duales Studium informieren Betriebe und Hochschulen, außerdem über die Ausbildung in Kombination mit Abitur und/oder Fachabitur. Im Vorfeld wurden mehr als 3000 Broschüren an alle Schulen im nahen und auch weiteren Umland verteilt, berichtet Michael Scholz. Deshalb hoffe man auf eine große Resonanz.

Zielgruppe der Messe und der Offenen Tür in den Unternehmen sind Schüler ab der Jahrgangsstufe neun aus Radevormwald und Umgebung. Informationen über Praktikumsplätze gibt es auch schon für Schüler ab der achten Klasse. Sie stammen aus Berufskolleg, Förderschule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule und Sekundarschule. In erster Linie geht es um das Ausbildungsjahr 2020/2021, aber freie Ausbildungsplätze gibt es auch noch für 2019.

Ansprechpartner sind Auszubildende und Personalverantwortliche, die Bundesagentur für Arbeit sowie der Bus des Arbeitgeberverbandes. Initiatoren und Organisatoren des Tages der Ausbildung sind das Radevormwalder Unternehmer-Netzwerk, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Radevormwald (WFG), die Koordinierungslehrer der Radevormwalder Schulen sowie die mitorganisierenden Unternehmen Aurich, Gira, GKN, Kuhn und Schleuniger. Willkommen sind Schüler, Eltern und Lehrer.

Aus Radevormwald beteiligen sich folgende Unternehmen: Aurich (zwei Standorte und Messe, Otto-Hahn-Straße 11), Autohaus Wiluda (Firma, Margaretenstraße 1), Holzmann (Messe), Formtec (Messe und Industriestraße 8a), Selbach (Messe), Gira (Messe und Dahlienstraße 12), GKN (Messe), Betz (Messe), Kuhn (Messe und Otto-Hahn-Straße 12-14), erstmals dabei das Sana Krankenhaus (Messe und Siepenstraße 33), Schleuniger (Messe und Raiffeisenstraße 14), Maler Sonnenschein (Messe), Sparkasse (Messe), Stadtverwaltung (Messe) und Stadtwerke (Messe). Ferner präsentieren sich aus der Bergstadt Kindertageseinrichtungen und der Pflegearbeitskreis. Aus Hückeswagen sind auf der Messe vertreten: Berufskolleg, Klingelnberg und Pflitsch.
www.run-forum.de

Sa. 25. Mai, 10 bis 15 Uhr, GGS Stadt, Hohenfuhrplatz oder in den einzelnen Unternehmen.

Mehr von RP ONLINE