1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Rader Comedy-Show: Nachholtermin steht noch nicht fest

Nach coronabedingter Absage : Rader Comedy-Show nicht gesichert

Ob die Rader Comedy-Show in diesem Jahr stattfinden kann, steht noch nicht fest. Die Organisatoren arbeiten an einem Konzept. Dabei sind die meisten Künstler, die angekündigt waren, für den Herbst bereits ausgebucht.

Die Rader Comedy-Show, die am 13. März stattfinden sollte, wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Der Kulturkreis Radevormwald organisiert die Show zusammen mit der Agentur „Comedy to go“. Linda und Jens Matthey und Ingo Schwarz kümmern sich mit ihrer Agentur seit Beginn des Formates darum renommierte Comedians ins Bürgerhaus zu bringen. Sie wollen es auch in diesem Jahr möglich machen, dass die Comedy-Show 2020 stattfindet, aber fest steht das noch nicht.

„Die Sicherheit des Publikums und der Künstler steht an erster Stelle. Die hohen Hygieneauflagen für Kulturveranstaltungen finde ich richtig und wir sind im Moment damit beschäftigt ein Konzept zu entwickeln“, sagt Jens Matthey. Sicher ist, dass die Comedy-Show in diesem Jahr nicht vor einem voll besetzten Saal stattfinden wird, wie es normalerweise der Fall ist. Damit die Show aus dem März noch nachgeholt werden kann, müssen verschiedene Konzepte geprüft werden. „Möglich wäre zum Beispiel an einem Tag zwei Shows stattfinden zu lassen, damit wir auch den Zuschauern, die bereits eine Karte haben, gerecht werden können.“

Ingo Schwarz (l.) und Jens Matthey, Organisatoren der Comedy-Show. Foto: Jens Matthey

Trotz aller Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten ist Jens Matthey optimistisch, dass die Comedy-Show im Spätsommer nachgeholt werden kann. Dass der Termin nicht auf den Herbst verlegt wird, liegt an den vollen Kalendern der Comedians. „Für den Herbst sind die meisten Künstler ausgebucht. Wenn die Show nicht im Spätsommer nachgeholt wird, dann wahrscheinlich erst 2021“, sagt Michael Teckentrup, Leiter des Kulturkreises. Er gab während der Jahreshauptversammlung am Montag bereits einen Ausblick auf das Programm für die neue Spielzeit.

Jens Matthey ist dabei derjenige, der mit den Künstlern in Kontakt steht und kurzfristig noch ein hochkarätiges Programm zusammenstellen möchte. „Wir können nicht versprechen, dass wir alle Künstler, die angekündigt waren, auch für den Nachholtermin buchen können. Die Terminkoordination ist schon unter normalen Bedingungen eine Herausforderung“, sagt er. In den vergangenen Monaten hat er gemerkt, wie belastet die Kulturszene durch die Pandemie ist. „Freiberufliche Künstler befinden sich in einer sehr schwierigen Situation. Die gesamte Branche ist hart getroffen und die bereitgestellten Rettungsschirme sind löchrig. Comedians haben zwar mit neuen Formaten, wie Online-Shows und Autokino auf die Krise reagiert, aber das ist kein Ersatz für den normalen Kulturbetrieb“, sagt Jens Matthey. Er freut sich auf die Zeit nach der Pandemie, wenn Shows und Theaterabende wieder in vollem Umfang stattfinden können.

Die Rader Comedy-Show wird 2021 zehn Jahre alt. Für das Jubiläum ist eine besondere Veranstaltung geplant. „Wenn Veranstaltungen bis dahin wieder normal laufen, wollen wir im Herbst 2021 gerne eine Jubiläumsshow organisieren.“ Linda und Jens Matthey und Ingo Schwarz haben die erste Comedy-Show 2011 im life-ness veranstaltet. Seitdem hat sich das Format durchgesetzt und ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden. Verantwortlich ist die Agentur auch für die Honsberger Show, die für den Herbst angekündigt ist. Ob und wann der Nachholtermin der Rader Comedy-Show stattfinden kann, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.