Radevormwald: Prellball-Mädels des TVW Deutsche Vizemeister

Radevormwald : Prellball-Mädels des TVW Deutsche Vizemeister

Am Wochenende zeigten die Prellballer aus Hückeswagen in Berlin wieder Sport auf höchstem Niveau.

Gleich drei Teams vom TV Winterhagen, die weibliche (Chiara Miller, Chayenne Craen und Sarina Blackert) und männliche Jugend C/D (Niklas Föll, Adrian Kempf und Moritz Beste) sowie die weibliche Jugend A/B (Marlene Wenzlokat, Nina Mörch, Jessica Besser und Annika Köthe) hatten sich im März bei den Regionalmeisterschaften Mitte in Hückeswagen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. In den Altersklassen 11-14 Jahre (C/D) und 15-18 Jahre (A/B) starteten jeweils die zehn (zwei Fünfergruppen) besten weiblichen und männlichen Teams aus dem Deutschen Turnerbund.

Die weibliche Jugend C/D spielte zum ersten Mal auf einer Deutschen Meisterschaft, berichtet Abteilungsleiter Michael Köthe. Von den vier Vorrunden- Spielen am Samstag konnten die Hückeswagener kein Spiel gewinnen. Im Platzierungsspiel um Platz 7 unterlag der TVW mit 30:40 gegen die deutlich älteren Mädels vom TV Freiburg St. Georgen. Für die männliche Jugend C/D lief es nach Angaben von Köthe am vergangenen Wochenende unerwartet gut. Sie belegten in der Gruppenphase der Vorrunde mit 3:7- Punkten den dritten Platz.

Im Spiel um Platz drei entschieden die Jungs das Spiel nach langer deutlicher Führung glücklicherweise mit 35:34. Die weibliche Jugend A/B konnte sich gegen den ATV Bonn (Rheinland) mit 47:19, gegen den MTV Wohnste (Niedersachsen) mit 37:23 und gegen den TSV Babenhausen (Bayern) mit 42:25 deutlich durchsetzen. Nur der amtierende Deutsche Meister, der TV Eiche Schönebeck (Bremen), konnte Winterhagen mit 35:23 schlagen. Mit Platz zwei in der Vorrunde ging es am Sonntag in das Vorkreuzspiel gegen den Ersten der anderen Gruppe, den TV Sottrum (Niedersachsen).

"In diesem starken Duell zeigten die Mädels Stärke und gewannen mit 33:23 - Finale!", schreibt Köthe. Im vergangenen Jahr wurde der TVW in Sittensen (TV Sottrum) noch Dritter. Aber jetzt war der große Moment da, sich für das verlorene Vorrundenspiel gegen den MTV Eiche Schönbeck zu revanchieren. Schon in der ersten Minute lag der TVW mit vier Bällen in Führung. Zur Halbzeit glichen die Bremer zum 13:13 aus. In der zweiten Halbzeit steigerte sich Bremen so sehr, dass Winterhagen sich mit 23:31 geschlagen geben musste - "Vizemeister!", schreibt der Abteilungsleiter und betonte am Ende des Wochenendes, dass es für alle Spieler, Fans - auch viele Eltern waren mit dabei - eine wunderschöne Veranstaltung mit Großstadt-Flair und tollen Erlebnissen war.

Für 2019 hat sich der TV Winterhagen die Ausrichtung der Deutschen Jugendmeisterschaft gesichert. "Dann wollen wir in unserem letzten Spieljahr Deutscher Meister werden", kündigt Annika Köthe, Spielführerin der weiblichen Jugend A/B, an.

(rue)
Mehr von RP ONLINE