1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Populäre klassische Musik in Radevormwalds Nachbarstadt

Kulturbahnhof Halver : Aachener Klavierduo spielt populäre Werke der Klassik

(s-g) Alina und Dimitri Wesselowski sind das „Aachener Klavierduo“. Am Sonntag, 26. Januar, um 17 Uhr treten beide mit dem Programm „Weltklassik am Klavier“ im Kulturbahnhof in Halver auf.

Auf dem Programm stehen beliebte Werke klassischer Musik . Zu hören ist unter anderem eine Klavierfassung zu vier Händen von Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“. Auch die Serenade Nr. für Streicher in G-Dur von Franz Schubert ist ein Favorit unter Klassik-Freunden – das Aachener Klavierduo spielt eine Adaption für das Tasteninstrument.

„Der Karneval der Tiere“ ist sicherlich das bekannteste Werk des französischen Komponisten Camillle Saint-Saëns. Dabei hatte der Meister das gar nicht so geplant. Für ihn waren seine Symphonien, Opern und Instrumentalkonzerte das Wichtigste. Der „Karneval“ war eigentlich nur als Gelegenheitsarbeit geplant, wurde jedoch durch seinen musikalischen Witz und seine wunderbaren Melodien (etwa in dem Stück „Der Schwan“) ein Dauerbrenner. Saint-Saëns lässt Esel singen, Elefanten Ballett tanzen und sogar knochenklappernde Fossilien antreten. Und natürlich hat der Löwe, der König der Tiere, einen royalen Auftritt mit einem eindrucksvollen Marsch. Die Fassung für Klavier haben Alina und Dimitri Wessolowski selber erstellt.

  • Niklas Lajewski ist Ansprechpartner zum Thema
    Stadt Radevormwald weist auf Vorträge hin : Energiesparen – hier gibt‘s Tipps
  • Viele Besucher flanierten an den Ständen
    Großer Andrang in der Radevormwalder Innenstadt : Ferienspaß-Finale mit einem Flohmarkt
  • Das „FerienIntensivTraining“ 2021 in der Kita
    Oberbergischer Kreis : Kinder lernen in den Ferien Deutsch

Zu den bekanntesten Werken von Saint-Saëns gehört auch der „Danse macabre“, die Vision eines nächtlichen Totentanzes, teils schauerlich, teils skurril. Auch dieses Werk ist in einer Piano-Adaption zu hören.

Der Eintritt kostet 20 Euro (ermäßigt 15 Euro), Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Reservierungen sind möglich unter Telefon 0211 9365090 oder per Email an info@weltklassik.de.

So. 26. Januar, 17 Uhr, Kulturbahnhof, Bahnhofstraße 19, Halver.