Radevormwald: Polizei beobachtet Kreuzung

Radevormwald: Polizei beobachtet Kreuzung

Der Freischnitt an der Kreuzung Uelfestraße/Uelfe-Wuppertal-Straße und Abfahrt zur III. Uelfe ist inzwischen erfolgt, berichtet Monika Treutler, Sprecherin der Polizei Oberberg.

Die Kreuzung war nach mehreren Unfällen im Verlauf der beiden vergangenen Jahre zum Unfallhäufungspunkt geworden. Wahrscheinlich im Frühjahr werden auch die weiteren angeordneten Maßnahmen umgesetzt. So soll zum Beispiel auch die Erneuerung der Fahrbahnmarkierung so erfolgen, dass die Kreuzung sicherer wird. Entfernt worden sind auch Werbetafeln, die die Fahrer von der Uelfestraße behindert haben sollen. Ein positives Zeichen gebe es: Bisher hat es keinen weiteren Unfall an der Kreuzung mehr gegeben.

(wos)