Radevormwald: Pflanzentauschbörse am Schloss

Radevormwald: Pflanzentauschbörse am Schloss

Die Biologische Station Oberberg lädt für Samstag, 21. April, 11 bis 14 Uhr, zur Pflanzentauschbörse bei Schloss Homburg ein. Gartenfreunden und Hobbygärtnern bietet sich die Möglichkeit, Blumenstauden und Gemüsepflanzen zu tauschen und den Blütenreichtum im Garten zu erhöhen.

Wie schon in den Vorjahren erwartet die Besucher neben Plausch und Tausch ein reichhaltiges Informationsangebot. Mit von der Partie ist der NABU-Arbeitskreis Bergische Gartenarche, dessen Ziel das Sammeln, Vermehren und Verbreiten alter Gemüsesorten und Zierpflanzen ist. An seinem Infostand werden die Besucher über die biologische Vielfalt in den Gärten informiert.

Die Vermittlung von Wissen über Anbau, Pflege und Zubereitung von traditionellen Sorten steht im Vordergrund. Diese sind sind nicht nur gesund und lecker, sondern oft auch an die regionalen Wetter- und Bodenverhältnisse angepasst und sehr widerstandsfähig. Besucher können sich auf der neuen Website www.bergische-gartenarche.de vorab die Sortenliste für die Gemüsepatenschaften anschauen.

Das Bergische Naturmobil der Biologischen Station ist mit der Forscher-Ausrüstung vertreten: Besucher können Kleinstlebewesen aus Boden und Kompost bestaunen und deren Vielfalt entdecken. Am Stand der Bergischen Agentur für Kulturlandschaft können sie testen, wie bienenfreundlich der Garten ist.

  • Grevenbroich : Pflanzentauschbörse begeistert Gäste

Eine besonders große Auswahl an Stauden bieten die Landfrauen an. Sie sorgen auch für Speis und Trank. Artenvielfalt erhalten wollen auch Landwirte und Nabu Oberberg im gemeinsamen Heuprojekt. Traditionell bewirtschaftete Heuwiesen bieten Lebensraum für zahlreiche Kräuter und Insekten.

Vom Arbeitskreis Vogelschutz erhalten die Besucher der Pflanzentauschbörse am Schloss Infos zum Vogel des Jahres - dem Star.

Sa. 21. April, 11 bis 14 Uhr, Schloss Homburg, Nümbrecht.

(rue)