Radevormwald: "Park Nowy Targ" wird eingeweiht

Radevormwald : "Park Nowy Targ" wird eingeweiht

Die Mitglieder des Freundeskreises Nowy Targ haben in ihrer Versammlung turnusgemäß den Vorstand gewählt. Der derzeitige Vorstand trat zur Wiederwahl an. Die Mitglieder sprachen ihm das Vertrauen aus und wählten ihn erneut unter Leitung des Versammlungsleiters Dr. Josef Korsten.

Der aktuelle Vorstand besteht somit aus folgenden Personen: Margarethe Waclawiec (Vorsitzende), Hubert Staratschek (stellvertretender Vorsitzender), Kasimir Ogorek (Kassierer), Rolf Voß (Schriftführer), Hans Daniel, Angelika Hens und Ruth Weber (Beisitzer). Für den als Beisitzer ausscheidenden Werner Nowara wurde Ute Butz gewählt.

Die Vorsitzende rief noch einmal die Veranstaltungen aus dem Jahr 2017 in Erinnerung. Der Verein reiste im Juni nach Breslau und ins Siebengebirge, traf sich zur Wanderung mit Bernhard Priggel und anschließendem Grillen, zu einer Brauhaustour in Köln und feierte seinen Jahresabschluss mit dem schon traditionellen Adventsfrühstück am 1. Advent.

Für das Jahr 2018 steht keine größere Busfahrt an, es gibt lediglich kleinere Veranstaltungen, auf die gesondert hingewiesen wird. Im nächsten Jahr ist jedoch wieder eine Busfahrt zu den polnischen Freunden geplant.

In der Versammlung wurde den Zuhörern mitgeteilt, dass sich neue Kontakte mit Nowy Targ abzeichnen, verbunden mit der Hoffnung auf neue Austauschaktivitäten - insbesondere bei der Jugendarbeit.

Die Stadt Radevormwald hat inzwischen den Park an der Burgstraße zum "Park Nowy Targ" gewidmet. Bürgermeister Johannes Mans hat in einem Gespräch zugesagt, eine angemessene Einweihung des Park Nowy Targ - selbstverständlich mit Beteiligung von Gästen aus Nowy Targ und dem Freundeskreis - zu planen.

(s-g)