1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Oberbergisches Impfzentrum verabreicht 100.000ste Dosis

Oberbergischer Kreis : 100.000ste Impfung im Zentrum des Kreises

Am 8. Februar hatte das Zentrum mit den Impfungen begonnen. Nach fünf Monaten ist die sechsstellige Marke überschritten worden. Elisabeth Klug aus Engelskirchen erhielt die Dosis Nr. 100.000.

Die sechsstellige Marke ist erreicht: Seit der Eröffnung am 8. Februar 2021 wurden 100.000 Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum für den Oberbergischen Kreis in Gummersbach durchgeführt. Die 100.000ste Spritze verabreichte Dr. Renate Krug-Peltier, die Leitende Impfärztin und Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Kreisstelle Oberbergischer Kreis am Freitag um 14.15 Uhr an Elisabeth Klug. Die Engelskirchenerin erhielt Ihre Zweitimpfung.

Wie in anderen Impfzentren in Nordrhein-Westfalen sind auch im Gummersbacher Zentrum Termine derzeit für den Mai ausgebucht. Es können für Mai ausschließlich Nachrücktermine aufgrund von Terminabsagen vergeben werden. Der Oberbergische Kreis bittet die Bürgerinnen und Bürger, die sich aufgrund ihrer Priorisierung im Impfzentrum impfen lassen können, um Geduld. Sobald weitere Termine vergeben werden können, werden diese vergeben. Wann dies möglich ist, hängt von der Bereitstellung des Impfstoffs durch das Land NRW ab.

Aktuell können im oberbergischen Impfzentrum täglich etwa 1200 Personen mit dem bereitgestellten Impfstoff geimpft werden. Bei höherer Verfügbarkeit von Impfstoff sind bis zu 1800 Impfungen täglich möglich.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.obk.de/impftermin.

(s-g)