1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Oberberg: Radevormwalder loben Impfzentrum, kritisieren Parkplatz-Suche

Corona-Impfung im Oberbergischen Kreis : Lob fürs Impfzentrum – aber Frage zum Parken

Die Abläufe im Impfzentrum des Oberbergischen Kreises werden gut bewertet. Negativ aufgefallen ist die Ausweisung von Parkplätzen.

Aus Radevormwald ist zum Thema Impfzentrum in den vergangenen Wochen einiges an Kritik zu hören gewesen. Vor allem die weite Entfernung zur Kreisstadt Gummersbach wurde dabei bemängelt – denn für Senioren, die nicht mehr selber mit dem Auto fahren können, ist die Anreise eine Herausforderung.

Die Abläufe im Impfzentrum selber bekommen jedoch ein ausdrückliches Lob. Eine 81-jährige Leserin aus Dahlerau, die ihren Namen ungern in der Zeitung sehen möchte, kann über den Service vor Ort nur Gutes berichten. Die Mitarbeiter seien sehr freundlich, alles sei übersichtlich gestaltet und die Wegführung so sorgfältig geplant, dass niemand die Orientierung verlieren könne.

Einen Kritikpunkt hat die Seniorin aber doch: „Mein Mann und ich sind mit dem eigenen Wagen nach Gummersbach gefahren. Das Schild ,Impfzentrum’ ist nicht zu übersehen, aber wir waren unsicher, wo wir einen Parkplatz bekommen können.“ Schließlich liege die Einrichtung sehr zentral in der Stadt, wo nicht so schnell eine  Parklücke zu finden sei. Weil die beiden Senioren aus Radevormwald Sorge hatten, den kostbaren Impftermin zu verpassen, stellten sie schließlich ihr Fahrzeug an einer Stelle ab, wo Parken nicht erlaubt war. Prompt habe es ein „Knöllchen“ gegeben.

Iris Trespe, Sprecherin der oberbergischen Kreisverwaltung, erklärt dazu: „Für die Besucher des Impfzentrums steht das Parkhaus des Einkaufszentrums Bergischer Hof zur Verfügung, in dem sich das Impfzentrum befindet.“ Dort könne zu den üblichen Gebührensätzen das Auto abgestellt werden.

Eine lange Suche nach einem Parkplatz in dem Gebäude müssten die Besucher nicht befürchten, erklärt Iris Trespe. Das Parkhaus sei groß und biete ausreichend Stellplätze. Von allen Parkebenen ist der Zugang zum Impfzentrum ausgeschildert und nur über die Eingangshalle des EKZ (1. Obergeschoss) erreichbar. Vom Ausgang des Impfzentrums an der Brückenstraße können alle Parkplatzebenen direkt über Aufzug oder Treppe erreicht werden.