Radevormwald: Notdienstpraxen ändern ihre Zeiten

Radevormwald: Notdienstpraxen ändern ihre Zeiten

Zum 1. Januar ändern sich die Zeiten der Notdienstpraxen. Für die ambulante Versorgung bleiben sie außerhalb der Ärzte-Sprechstunden geöffnet.

Mehr als 20.000 Patienten im Oberbergischen Kreis werden pro Jahr in den drei Notdienstpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein von niedergelassenen Ärzten behandelt.

Die Notdienstpraxen der Helios Klinik Wipperfürth sowie der Kreiskrankenhäuser in Gummersbach und Waldbröl sind außerhalb der Sprechzeiten der niedergelassenen Ärzte offen: abends, an Wochenenden, Feiertagen sowie mittwochs und freitags ab dem Nachmittag.

"Wenn Patienten außerhalb der normalen Sprechstunden dringend einen Arzt benötigen, können sie ohne Voranmeldung eine Notdienstpraxis aufsuchen", sagt Dr. Renate Krug-Peltier, Vorsitzende der KV-Kreisstelle Oberberg.

  • Hückeswagen : Notdienstpraxen ändern Öffnungszeiten

Die Notdienstpraxen an den Krankenhäusern in Gummersbach, Waldbröl und Wipperfürth sind ab 1. Januar zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag von 15 bis 22 Uhr und Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen (und zusätzlich an Silvester und Rosenmontag) von 10 bis 22 Uhr.

Für körperlich eingeschränkte Menschen besteht in Notfällen die Möglichkeit, über die kostenlose Rufnummer 116 117 einen ärztlichen Hausbesuch zu vereinbaren. Die Termin-Organisation übernimmt die Arztrufzentrale NRW zu folgenden Zeiten: mittwochs und freitags von 13 bis 8 Uhr des Folgetages, am Wochenende und feiertags von 8 bis 8 Uhr sowie an den übrigen Wochentagen ab 19 Uhr bis 8 Uhr. Für Kinder und Jugendliche gibt es einen eigenen Notdienst: Die kinderärztliche Notdienstpraxis am Gummersbacher Krankenhaus ist speziell auf "kleine Patienten" ausgerichtet. Geöffnet ist sie Montag, Dienstag und Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag von 16 bis 21 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr. Außerdem übernimmt die Kinderambulanz des Krankenhauses mittwochs und freitags zwischen 13 und 16 Uhr die kinderärztlichen Notfälle.

Daneben wird in Oberberg ein augenärztlicher Notdienst angeboten. Welcher Augenarzt Dienst hat, erfahren Patienten unter der Rufnummer 116 117. Der Notfall-Augenarzt ist montags, dienstags und donnerstags von 19 bis 8 Uhr, mittwochs und freitags von 13 bis 8 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 8 bis 8 Uhr erreichbar.

(mba)