Radevormwald: Neues Spielgerät in Kräwinkel

Radevormwald : Neues Spielgerät in Kräwinkel

Im Freizeitpark wurde die Neuigkeit für etwa 37.000 Euro aufgestellt.

Auf dem Spielplatz des Freizeitparks Kräwinkel in der Nähe der Wupper-Talsperre hat die Stadt ein neues Spielgerät errichtet. Auf dem Platz befinden sich mehrere Großgeräte, eine Matschestelle und ein Bolzplatz. Der Fallschutz ist aus Rindenmuluch.

"Das Gerät und die Installation haben insgesamt etwa 37.000 Euro gekostet", sagt Burkhard Klein, Leiter des Bauverwaltungsamtes. Mehrere Spielflächen sind in Radevormwald in den vergangenen Jahren neu entstanden. "Wir haben vor allem in den Neubauvierteln der Stadt neue Spielplätze angelegt", berichtet Klein. Zuletzt war das im Bereich Lohsche Heide geschehen, davor im Gebiet Laaker Felder, davor an der Fontanestraße und so fort.

Dabei lege man Wert darauf, dass die Anwohner, besonders natürlich die Kinder, die gewünschten Spielgeräte selber aussuchen. Der nächste Termin dieser Art ist bereits geplant, dieses Mal geht es um das Neubaugebiet an der Wasserturmstraße. "Am Mittwoch, 20. Juni, werden wir mit dem Spielmobil ab 16 Uhr dort vor Ort sein und uns die Ideen der Menschen anhören." Doch was wünschen sich die Kinder eigentlich am meisten auf ihren Spielplätzen? "Im Fall des Platzes Lohsche Weide war es ein Pferd, auf dem man sitzen kann."

(s-g)