1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Neuer Schulname "Sekundarschule Radevormwald" gebilligt

Einstimmiges Votum des Rates : Der Name „Sekundarschule Radevormwald“ ist gebilligt

Nun hat auch die Politik endgültig Ja gesagt: Der Name, der am meisten Anklang gefunden hatte, wurde in der jüngsten Ratssitzung bestätigt.

Nun hat auch die Politik ihren Segen gegeben: In der Ratssitzung am Donnerstag haben die Vertreter der Fraktionen einstimmig dafür gestimmt, dass die Sekundarschule künftig auch offiziell den Namen „Sekundarschule Radevormwald“ führen wird. Drei Vorschläge waren nach prozentualer Abstimmung im Rahmen der Namenssuche in die engere Wahl gekommen.

Neben dem am Ende gewählten Namen waren die schwedische Schriftstellerin Astrid Lindgren und Oskar Schindler, der während des Holocausts 1200 Juden vor der Vernichtung gerettet hatte, die beiden favorisierten Persönlichkeiten, die als Namensgeber viel Zustimmung erhalten hatten.

In einem ersten Anlauf vor einigen Jahren hatte sich eine Mehrheit der Schüler für die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai aus Pakistan als Namensgeberin entschieden. Doch es war nicht möglich, zu ihr Kontakt aufzunehmen, um die Zustimmung zu erhalten. Daher entschieden sich Schule und Politik, erneut einen demokratischen Prozess im Gang zu setzen, um einen endgültigen Namen für die junge Schule zu bestimmen.

(s-g)