Radevormwald: Muslime entsorgen Silvesterknaller

Radevormwald : Muslime entsorgen Silvesterknaller

Seit 19 Jahren beteiligt sich die Jugendorganisation "Khuddam-ul-Ahmadiyya" am Neujahrsmorgen an einer bundesweiten Aufräumaktion. Dieses Mal war auch wieder Radevormwald dabei. Am frühen Morgen des 1. Januars gegen 8 Uhr griffen elf Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat zu Besen und Schaufel und säuberten von der Bredderstraße hin zur Telegrafenstraße bis zur Kreuzung der Hohenfuhrstraße sowie das Gelände der Sporthalle.

Unter den elf Personen befanden sich auch Flüchtlinge, die erst vor kurzem hier angekommenen sind. Die Aufräumarbeiten dauerten in etwa dreieinhalb Stunden. "Die Neujahrsaktion soll als Symbol für die Dankbarkeit und Integration der Gemeinde gegenüber der Stadt gelten", berichtet Ratsmitglied Malik Nasir Mahmood.

(wos)