Friedliche Stimmung an der Talsperre : Morgens um 9 an der Kräwi

Friedliche Stimmung an der Wupper-Talsperre in Kräwinkel: Nach einem niedrigen Füllstand Ende Oktober sind die Talsperren inzwischen wieder im Aufwärtstrend, was den Füllstand betrifft.

Spiegelglattes Wasser, friedliche Stimmung – Mittwochmorgen, 9 Uhr, an der Wupper-Talsperre in Kräwinkel (Foto: kathrin kellermann): Gut gefüllt präsentieren sich die Talsperren mittlerweile wieder: Trotzdem stellt der Wupperverband fest, dass in den vergangenen vier Jahren die Jahresniederschläge unter dem Durchschnitt lagen. Darüber hinaus waren die Jahre von außergewöhnlichen Trockenphasen im Sommerhalbjahr geprägt. Die Brauchwassertalsperren am Oberlauf der Wupper unterstützen den Fluss in Trockenphasen mit Talsperrenwasser. 2020 gaben die Talsperren, allen voran die Wupper- und die Bever-Talsperre 48 Millionen Kubikmeter Wasser an die Wupper ab. Nach einem niedrigen Füllstand Ende Oktober sind diese Talsperren inzwischen wieder im Aufwärtstrend. Ende Januar war die Wupper-Talsperre zu 64 Prozent und die Bever-Talsperre zu 68 Prozent gefüllt – mit steigender Tendenz.

(rue)