Kommentar : Mit Risiko leben

Gewalt ist zu einem gesellschaftlichen Phänomen geworden. Leider. Auch die Polizisten in Oberberg bekommen dies massiv zu spüren. Sie müssen mit einem unkalkulierbaren Risiko leben, wenn sie zu Einsätzen gerufen werden, die jederzeit aus dem Ruder laufen können, weil sich Menschen nicht im Griff haben und übergriffig werden.

Hierbei geht es nicht um Kavaliersdelikte oder "Dumme-Junge-Streiche", sondern um massive Gewalt und eine Missachtung der Staatsgewalt. Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sind Straftaten, die verfolgt werden müssen - mit aller Konsequenz. Da es immer mehr Menschen gibt, denen es völlig egal ist, ob sie Gewalt gegen Polizisten ausüben, sollten Strafen härter sein. Nur wer die ganze Härte des Gesetzes zu spüren bekommt, lässt sich vielleicht auf den richtigen Weg führen. rue

(RP)
Mehr von RP ONLINE