1:4 in Heidenheim: Köln steigt zum siebten Mal aus der Bundesliga ab – VfL Bochum muss in die Relegation
EILMELDUNG
1:4 in Heidenheim: Köln steigt zum siebten Mal aus der Bundesliga ab – VfL Bochum muss in die Relegation

Einzelhandel in Radevormwald Mehr „Traumlädchen“ in der Innenstadt

Radevormwald · Mehr Geschäftsfläche gibt es bald an der Kaiserstraße 59: Das Ehepaar Meyer erweitert die Räume. Eine erfreuliche Nachricht für den Einzelhandel, aber auch eine gewagte Entscheidung in der heutigen Zeit – und an einem eher stiefmütterlich behandelten Standort.

Das „Traumlädchen“ von Martina Meyer auf der Kaiserstraße vergrößert sich im nächsten Monat.

Das „Traumlädchen“ von Martina Meyer auf der Kaiserstraße vergrößert sich im nächsten Monat.

Foto: Jürgen Moll

Nach drei Krisenjahren und immer mehr Leerständen wirkt die Nachricht einer Geschäftsvergrößerung in der Innenstadt überraschend. Vor allem, nachdem das Ehepaar Werker vor wenigen Tagen die Schließung ihres Geschäfts schräg gegenüber auf der Kaiserstraße verkündete. Doch Klaus und Martina Meyer meinen es ernst und wollen die Chance nutzen: Durch die Schließung der Finanzagentur der Deutschen Bank an der Kaiserstraße 61 hat sich nebenan ein Leerstand ergeben, den sie ab 1. Februar übernehmen können. Mit einem Durchbruch wollen die Meyers das bisherige Traumlädchen mit den neuen Räumen verbinden. Der Eingang soll über die Hausnummer 61 erfolgen, da dieser beinahe barrierefrei nur über eine niedrige Stufe gestaltet ist und eine kleine Überdachung besitzt. Bis Ende März soll der Umbau vollzogen und das Traumlädchen mit derzeit knapp 60 Quadratmetern um 30 Quadratmeter vergrößert werden.