Die Li'eppelschwinger: Männer kochen ein edles Ostermenü

Die Li'eppelschwinger: Männer kochen ein edles Ostermenü

Der Männerkochklub "Die Li'eppelschwinger" hat sich gut aufs Fest vorbereitet. Die Hobbyköche teilen ihre Geheimrezepte mit.

Ostern ist längst nicht mehr das Fest, an dem die Frauen in der Küche stehen und den ganzen Tag zwischen Kochtopf und Kühlschrank hin und her springen. Mittlerweile gibt es viele Männer, die selber gerne kochen oder ihrer Frau bei der Zubereitung eines Festmahls helfen. Die besten Köche Radevormwalds kochen einmal im Monat zusammen und sind unter dem Namen "Die Li'eppelschwinger" bekannt. Der Männerkochclub kocht immer frisch und hat auch für Ostern ein Festmenü zusammengestellt. Das passt aber auch zu anderen Festen oder Geburtstagen.

"Ich habe bei dem Menü darauf geachtet, dass man viele Komponenten vorbereiten kann. Das erspart am Tag des Festes viel Zeit und ermöglicht es den Köchen, das Fest selber zu genießen", sagt Horst Huckenbeck. Sein Ostermenü ist familienfreundlich und wird jeder Generation schmecken.

Aperitif Bereits beim Auftakt, dem Aperitif, hat er an die Kleinen der Familie gedacht. Die "Meister Lampe" kann man mit und ohne Alkohol mixen. Säfte von Ananas, Orange und Zitrone sowie Grenadinensirup werden mit Wasser vermischt. Für Erwachsene wird das Rezept mit Gin und Sekt aufgefüllt. "Das ist ein sehr frischer Aperitif, der allen schmecken wird", sagt der Hobbykoch.

Vorspeise Als Vorspeise haben "Die Li'eppelschwinger" Entenbrust an Feldsalat gekocht. Hierbei kommt es auf die Details an. "Timing steht an erster Stelle, außerdem sind weibliche Entenbrüste deutlich zarter", sagt Helmut Stoffel, Gründungsmitglied des Kochclubs.

  • Rezepte : Ostermenü des Männerkochclubs "Die Li'eppelschwinger"

Zwischengericht Um das Zwischengericht des Ostermenüs kümmert sich Peter Steffens. Die Broccoli-Möhren-Cremesuppe kann sehr gut vorbereitet werden und macht auf dem Teller bei korrektem Anrichten ganz besonders viel her. "Die Suppen werden nebeneinander mit zwei Bechern, aber gleichzeitig in den Teller gefüllt. Die beiden Suppen laufen nicht ineinander, sondern machen einen tollen bunten Osterteller", sagt Steffens, der seiner Frau zu Ostern zur Hand gehen wird.

Hauptgericht Im Mittelpunkt eines jeden Menüs steht das Hauptgericht, das bei den Männern aus Radevormwald dieses Jahr Lammrückensteak mit Kräuterkruste, Erbsen-Minze-Püree und Kohlrabi-Kartoffel-Gratin umfasst. "Das Minze-Püree gibt dem Hauptgang eine sehr frische Note, passend zum Frühlingsanfang", sagt Huckenbeck. Er empfiehlt, das Lammfleisch bei starker Hitze auf beiden Seiten zwei Minuten anzubraten. Zu dem Kohlrabi-Kartoffel-Gratin gehört eine selbstgemachte Bechamelsoße sowie frische Petersilie.

Dessert Als Nachspeise empfehlen die Männer Himbeeren mit Vanillecreme, die man auch gut einen Tag im Voraus zubereiten kann. "Besonders wichtig ist für ein gelungenes Ostermenü, Spaß am Kochen und die Gesellschaft der Familie", sagt Hans-Dieter Jentjens. Er feiert Ostern mit seiner Familie am Meer, Huckenbeck erwartet viele Gäste. "Unser Haus wird voll sein", sagt er. "Die Li'eppelschwinger" kochen seit 34 Jahren zusammen und haben viel Erfahrung in der Küche gesammelt. Sie können allen Hausfrauen und Hausmännern ans Herz legen, frisch und kreativ zu kochen - besonders an besonderen Festen, wie Ostern.

Alle Rezepte zu den einzelnen Vorschlägen des Männerkochclubs finden Sie im Internet unter: www.rp-online.de/radevormwald

(trei)