Radevormwald: L 414 nach Lkw-Unfall drei Stunden gesperrt

Radevormwald: L 414 nach Lkw-Unfall drei Stunden gesperrt

Die Uelfe-Wuppertal-Straße war gestern ab 15.15 Uhr auf Höhe der Ortschaft Unterste Mühle vollgesperrt, nachdem ein Lkw auf einen Fahrschulbus aufgefahren war.

Der Unfall ereignete sich direkt in der scharfen Linkskurve vor dem Uelfebad. Verletzt wurde niemand. Die Sperrung hielt mehr als drei Stunden an, weil nicht nur der Lkw abgeschleppt werden musste, sondern auch der Fahrschulbus. Dessen Rückscheibe war komplett zerbrochen.

Die Sperrung wurde zeitweise für Schulbusse aufgehoben, damit der Schülertransport fortgeführt werden konnte. Gegen 16.15 Uhr wartete die Polizei auf die Feuerwehr, die den Unfallort von Scherben befreien und abstreuen sollte. In beiden Richtungen bildeten sich lange Autoschlangen, weil die Uelfe-Wuppertal-Straße besonders nachmittags stark befahren ist.

(trei)