1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kommunalwahl 2020: SPD aus Radevormwald präsentiert Kandidatenliste

Politik in Radevormwald : SPD präsentiert ihre Kandidatenliste

Ein großer Teil der Ratsfraktion tritt erneut an, doch für die Sozialdemokraten werden auch neue und jüngere Gesichter um Wähler werben. Der Haushalt und die Stadtentwicklung werden wichtige Themen im Wahlkampf.

Die SPD tritt mit einer altersmäßig ausgewogenen Mannschaft zur Kommunalwahl in Radevormwald an. Das ist die Botschaft, die der Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzende Dietmar Stark gestern im Gespräch mit der BM verkündete. Mit einer Vorstandsklausur und der Mitgliederversammlung im Bürgerhaus in der vergangenen Woche haben sich die Sozialdemokraten personell neu aufgestellt. „Nächster Schritt ist dann die Mitgliederkonferenz auf Kreisebene“, erklärt Stark.

Ein wesentliches Ziel sei es, mit der Auswahl der Kandidaten „die gesamte Bevölkerung abzubilden, wie sie ist“. „Es kommt auf die Mischung an, wir wollten einerseits ein Zeichen für Erneuerung setzen, aber auch nicht auf die Erfahrung der Älteren verzichten. So wird beispielsweise die Generation der Senioren durch die stellvertretende Bürgermeisterin Heide Nahrgang vertreten, die im Wahlbezirk 040 antritt. „Sie ist eine erfahrene und anerkannte Politikerin“, würdigt Stark die Ratsfrau.

Auch der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Arnold Müller (Wahlbezirk 070) möchte noch eine Legislaturperiode dranhängen. Aus der jetzigen Fraktion sind zudem neben dem Vorsitzenden Dietmar Stark (030) die Ratsmitglieder Rosemarie Kötter (110), Annette Verhees (160), Detlef Förster (010), Thomas Klee (100) und Dr. Jörg Rieger (060) sowie die sachkundigen Bürgerinnen und Bürger Sigrid Augst-Hedderich (140), Hans Golombek (050), Nils Paas (120), Petra Pfeiffer (180) und Markus Schnadt (170).

Neue Gesichter auf der Kandidatenliste sind unter anderem die drei 18-Jährigen Rosanna Duering (130), Hürkan Kugu (020) und Mario Hans (070), die zur vor einigen Monaten neu gegründeten Juso-Gruppe in Radevormwald zählen. Deren Vorsitzender, der 27-jährige Felix Anders tritt ebenfalls an.

Komplett wird die Liste schließlich mit Nahed Stark (090), Ehefrau von Dietmar Stark, die bereits seit längerem SPD-Mitglied ist und sich gerne in der Kommunalpolitik engagieren möchte.

 Erfahrene Politikerinnen wie Heide Nahrgang treten als Kandidaten an.
Erfahrene Politikerinnen wie Heide Nahrgang treten als Kandidaten an. Foto: Stefan Gilsbach

Ein Thema im Kommunalwahlkampf wird laut dem Fraktionsvorsitzenden der Haushalt sein – nicht nur wegen der Folgen der Corona-Pandemie. Schon zuvor hatte die SPD mit Grünen und Alternativer Liste ihren Vorschlag einer generellen Ein-Prozent-Kürzung präsentiert, um Erhöhungen der Grundsteuer B und der Gewerbesteuer zu vermeiden. „Der stellvertretende Kämmerer hat erklärt, dass dieses Konzept nicht möglich sei, aber das stimmt nicht“, erklärt Stark.

 Auch junge Gesichter wie die 18-jährige Rosanna Duering stehen auf der Kandidatenliste.
Auch junge Gesichter wie die 18-jährige Rosanna Duering stehen auf der Kandidatenliste. Foto: SPD

Stadtentwicklung und Wohnungspolitik sollen ebenfalls im Wahlkampf deutlich thematisiert werden. Dietmar Stark erwähnt die Beschlüsse zum Baugebiet Karthausen: „Was wir da machen, ist ein großer Fehler, wir haben eine Chance vertan.“ Die SPD und die beiden schon genannten Fraktionen hatten für neue Wohnformen auf der Baufläche im Westen der Stadt plädiert, konnten sich im Rat aber nicht durchsetzen.