Radevormwald "Kölsche Weihnacht" kommt am 6. Dezember mit neuen Akzenten

Radevormwald · Es war sehr voll im Hinterzimmer des Restaurants "Schnitzelhaus" am Markt: Am Samstagabend begrüßte Thomas Lorenz, Vorsitzender der Rader Karnevalsgesellschaft Kunterbund Rua Kapaaf die Mitglieder mit den Worten: "Wir sind so überwältigt, das ist Wahnsinn, wie viele Mitglieder heute hier sind." Und dann ging noch einmal die Tür auf und Christiane Schnell, die Vorsitzende des Vereins "Rade integrativ", kam herein: "Wir wollten uns dafür bedanken, dass wir mit unseren Kindern beim Karnevalsumzug dabei sein durften. Das hat den Kindern eine ganze Menge Freude bereitet", sagte Schnell und überreichte dem überraschten Vorsitzenden einen Kuchen, der im Verlauf des Abends dankbare Abnehmer fand. Wenn auch in kleinen Stücken: "Da ja so viele Mitglieder hier sind, müssen die Stückchen eben kleiner geschnitten werden", sagte Lorenz.

 Die "Paveier" waren in der vergangenen Session zweimal in Rade - zuletzt beim "Kunterbunten Bürgerhaus". 2018 ist bereits ausverkauft.

Die "Paveier" waren in der vergangenen Session zweimal in Rade - zuletzt beim "Kunterbunten Bürgerhaus". 2018 ist bereits ausverkauft.

Foto: Moll (Archiv)
(wow)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort