1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kleine Karnevalisten toben durchs Nessi Kinderland

Karneval im „life-ness“ in Radevormwald : Kleine Karnevalisten toben durchs Nessi Kinderland

Emilia kann ihren Erfolg noch nicht ganz fassen. Als Nessi ihr den ersten Preis überreicht, wird die Dreijährige ein bisschen rot und streicht schüchtern über ihr glitzerndes Kleid. Gerade hat die kleine Waldfee ihren ersten Kostümwettbewerb gewonnen.

Und als der Applaus im Nessi Kinderland langsam leiser wird, läuft sie fröhlich zu ihrer Mutter. „Mama hat das Kostüm ausgesucht“, erzählt Emilia dann und stellt das kleine Geweih vor, das auf ihrem Kopf thront und das schwingende Kleid. „So sieht eine Fee im Wald aus“, sagt Emilia fröhlich. Ihre Lippen sind ausnahmsweise geschminkt. Und dann hat die Dreijährige auch gar keine Zeit mehr, viel zu erzählen, schließlich ist sie zum Spielen, Toben und Feiern ins Kinderland gekommen. Während also der kleine Polizist Elias die Auszeichnung für das beste Jungenkostüm der Jüngsten abräumt, ist Emilia schon wieder zwischen den Luftschlangen unterwegs – gemeinsam mit Elsa und Spiderman, kleinen Polizisten und Superhelden, Micky Mouse und zahlreichen Kätzchen. Schließlich gibt es viel zu entdecken beim Kinderkarneval am Samstagnachmittag im Nessi Kinderland.

„Wir haben uns für ein Programm entschieden, das aus einer Mischung von Vorführungen und Mitmachaktionen besteht“, erklärt Natalie Junker vom Nessi Kinderland. Kinder und Eltern sollen den Karnevalsauftakt gemeinsam erleben, gleichzeitig sorgen die Karnevalisten aus Rade und Remscheid für Stimmung: Die Kindertanzgarde Rot-Blaue-Funken tanzt zum Auftakt, anschließend zeigen zwei Gruppen aus Tepels Tanztreff ihr Können. Der Applaus ist groß, die Stimmung gut und manch einer der kleinen Besucher dürfte nach den Auftritten eigene Pläne für die Karriere als Tanzmariechen schmieden.

Zum ersten Mal ist der Mitmachzirkus Kindersalabim beim Karneval zu Gast. Jonglage, Zauberei und Clownerie: Eltern und Kinder tauchen gemeinsam in die Welt des Zirkuszeltes ein. Wer sich austoben möchte, flitzt auf das Klettergerüst oder die Trampolins und kehrt spätestens zur Kostümehrung zurück – neben den Auszeichnungen in den verschiedenen Altersgruppen, wird auch das beste Familienkostüm prämiert. Als die Kinder sich schon langsam müde getobt haben, nimmt Nessi auf einem der Elektrowagen des kleinen Parcours Platz: Er dreht fröhlich seine Runden und wirft dabei Kamelle. Die Kinder halten Hände und Tüten offen und laufen sich warm für den Karnevalsumzug am Samstag.