Radevormwald: KJR möchte die Jugendarbeit forcieren

Radevormwald: KJR möchte die Jugendarbeit forcieren

Der Kinder- und Jugendring (KJR) lädt für Samstag, 20. Januar, 10 bis 16 Uhr, unter dem Motto "Auf dem Prüfstand" zu einem Forentag nach Radevormwald ein. Teilnehmen können alle, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen. Auf diesem Wege möchte der KJR um den Vorsitzenden Reiner Klausing und Geschäftsführer Jochen Kersting das Netzwerk Jugendarbeit für Rade und Umgebung erweitern. Angesprochen werden Themen wie Jugendarbeit in Radevormwald unter sich verändernden Rahmenbedingungen, rückläufige Kinderzahlen, kleiner werdende Zeitfenster und knapper werdende finanzielle Mittel. Gesucht werden an diesem Tag erste Antworten. Nach der Vorstellung einzelner Gruppen soll in Workshops über die Probleme und gemeinsame Wege gesprochen werden.

Anmeldungen bis zum 4. Januar per E-Mail unter info@jugendring-rade.de oder per Tel. bei Dirk Breuer unter Tel. 0160 94795183.

(wos)