1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kita-Kinder besuchen den Bürgermeister von Radevormwald

Kita : „Wuppermäuse“ beim Bürgermeister

Die Kinder aus Dahlhausen hatten aufgeschrieben, was sie machen würden, wenn sie Bürgermeister wären – zum Beispiel einen Zoo einrichten.

Einen Ausflug mit dem Linienbus zum Bürgermeister ins Rathaus machten die „12 ABC-Strolche“ der Kita „Wuppermäuse“ aus Dahlhausen. In Begleitung der beiden Erzieherinnen Manuele Biekowski und Christel Günther fühlten sie dem Radevormwalder Bürgermeister Johannes Mans „auf den Zahn“. Der Stadtchef erklärte, dass er in seinem Büro arbeitet und nicht wohnt. Die Kinder hatten aufgeschrieben, was sie tun würden, wenn sie Bürgermeister wären. Ideen waren: Einen Wanderweg bauen, einen (Streichel-)Zoo einrichten, anderen Menschen ausreichend zu essen und zu trinken geben oder zu helfen, dass alle aufeinander aufpassen. Mans versprach, dass ein gemeinsames Bild der Kinder einen Platz in seinem Büro finden soll. Mit einem Block mit den vier Kirchtürmen und Malstiften machten sich Kinder und Erzieherinnen wieder auf den Weg zurück zur Kindertagesstätte.