Radevormwald: Kindertagespflege präsentiert Kunst

Radevormwald: Kindertagespflege präsentiert Kunst

Neun Plätze werden in der neuen Kindertagespflege an der Kaiserstraße entstehen, die am 1. April eröffnet.

Obwohl schon jetzt alle Plätze vergeben sind, nutzten Jacqueline Thomssen und Christine Thomssen-Betz die Möglichkeit des Rader Schaufenster, um sich zu präsentieren. Sie werden nämlich nicht nur gemeinsam die neue Kindertagespflege "EinzigARTig" betreiben, sondern sind auch die Köpfe hinter der Malschule "Rhythm and arts". "Die Kinder können sich bei uns kreativ entwickeln und werden in vielen Bereichen gefördert", sagt Christine Thomssen-Betz.

Um Eltern und Kindern einen Vorgeschmack auf die Ausrichtung ihrer Kindertagespflege zu geben, bastelte sie am Wochenende mit ihren kleinen Besuchern internationale Kunst. Der dreijährige Benjamin druckte die berühmte Raupe Nimmersatt mit einem Luftballon auf ein weißes Papier und schien diese Technik schnell zu begreifen. "Bei uns geht es immer um Eigenständigkeit und die Liebe zur Kreativität", sagt Thomssen-Betz.

(trei)