1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kinderkonzert im Bürgerhaus in Radevormwald

Konzert Musikschule : Strahlende Sänger und glückliche Eltern

Unter dem Motto „Frühlingserwachsen“ brachten etwa 100 Kinder aus Kitas und Grundschulen im Bürgerhaus Lieder zu Gehör. Im Publikum saßen viele Eltern und Großeltern, die aufgeregt und stolz den Nachwuchs erlebten.

Endlich ist es soweit! Der erste Bühnenauftritt für einige kleine Mädchen und Jungen steht an. Die Zwei- und Dreijährigen der „Schildkröten-Gruppe“ aus der Gira-Kita werden liebevoll von ihrer „Musiklehrerin“ Ronja Stracke aufgerufen.

„Meine Güte, was bin ich aufgeregt“, sagt Mutti Arcangela Moriello. Ihr Töchterchen Adriana darf nun im Zwergenchor mitsingen. „Ob sie nun gerade heute auch singt, werden wir sehen. Gestern hat sie zuhause aus ganzer Freude gesungen. Geübt habe ich aber nicht mit ihr“, sagt die junge Mutter.

Die zweijährige Romy Reinauer muss sich noch einige Streicheleinheiten von ihrer Mutti abholen, bevor sie Richtung Bühne geht. „Romy singt so gerne und bewegt sich zur Musik“, freut sich Julia Reinauer. Auch sie ist etwas angespannt vor dem ersten Auftritt ihres Töchterchens.

Beide kleinen Mädchen erleben in einer Gruppe gleichaltriger Kinder spielerisch die Musikalische Früherziehung in der Gira-Einrichtung. „Sie alle singen und spielen sehr gerne zusammen. Sie erfahren dabei ein rhythmisches Körpergefühl“, erzählt Ronja Stracke. Sie ist mit Herzblut dabei, den neun Kindern die ersten musikalischen Eindrücke zu vermitteln.

Am Sonntagnachmittag beim „Konzert für Kinder“, dürfen die Kleinen endlich einmal vorsingen und in der Gemeinschaft aller Mädchen und Jungen der verschiedenen Früherziehungsgruppen den Frühling begrüßen. „April, April – der weiß nicht was er will“ singen die Kinder mit großer Leidenschaft. Die ganz Mutigen unter ihnen stehen gleich vorne, einige etwas schüchterne Sänger und Sängerinnen haben es sich auf Papas Arm gemütlich gemacht, um ihren großen Auftritt zu genießen.

„Das Eröffnungslied und auch das Schlusslied werden alle Kinder gemeinsam singen. Sie sollen die schöne große Gemeinschaft spüren“, sagt Manuela Leven. Die Musiklehrerin der Radevormwalder Musikschule zeigt ihre Schützlinge als „Zwerge“. Der kleine Chor singt und spielt mit Rasseln und Trommeln das passende Werk „Wir sind Zwerge“.

Die Kinder, meist gerade einmal drei Jahre alt, geben sich selbstbewusst. Hier und da wird einmal kurz zur Mutti oder zum Opa im Publikum gewunken, dann aber auch schon laut mitgesungen. Kinder der Einrichtungen Gira und Sprungbrett zeigen sich als „Gemeinschaftschor“ zum Lied „Die Fliege und der Fliegenpilz“, Kinder der Musikalischen Früherziehung führen einen „Frühlingstanz“ auf und Akteure der KGS Lindenbaum und GGS Stadt bringen den Osterhasen mit.

Kevin Leven begleitet die Kindergruppen auf der Gitarre, präsentiert auch seine eigenen Gitarrengruppen aus der GGS Bergerhof. Die bekannten Kinderlieder „Kuckuck, Kuckuck ruft‘s aus dem Wald“ und „Im Märzen der Bauer“ spielen die Gruppen dem großen Publikum vor. Kräftige Beifälle und Bravo-Rufe belohnen die Darbietungen.

Adina Windgassen überzeugt mit ihrem Solo „Alle Vögel“ auf der Querflöte. Kindergartenkinder und Grundschüler begeistern ihre Eltern, Freunde und Geschwister mit ihren Musikbeiträgen. Gemeinsam lauschen alle auch dem Frühlingslied der schon größeren Kinder Joshua Stein und Laurin Wittke. Die beiden Fünftklässler spielen den „Frühling“ von Vivaldi auf dem Akkordeon.

Strahlende Gesichter bei den Kindern beim Verlassen der Bühne, ebenso Erleichterung bei den Eltern. Da durfte auch der April noch einmal lautstark erklingen. Die etwa 100 Kinder haben ihre Konzertauftritte hervorragend gemeistert.