1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Kinderfeuerwehren in Radevormwald erhalten Erste-Hilfe-Ausrüstung

Feuerwehr in Radevormwald : Erste-Hilfe-Rucksäcke für Kinderfeuerwehren

Dank eine Spende der Raiffeisenbank verfügen nun die drei Gruppen der Kinderfeuerwehr in Radevormwald über eine Ausrüstung für Notfälle. Darin befinden sich unter anderem Verbände, Kompressen und Pflaster.

Die drei Kinderfeuerwehren der Stadt Radevormwald freuen sich dank der Raiffeisenbank über drei neue Erste-Hilfe-Rucksäcke freuen. Bestückt mit einer 20 Jahre haltbaren Befüllung rund um Pflaster, Verbände, Kühlkompressen und mehr sind die knapp 60 kleinen Feuerwehrleute von morgen nun bei ihren Übungen und Ausflügen im Notfall bestens gewappnet.

Axel Klugmann und Patrick Haase von der Raiffeisenbank Radevormwald überreichen nun die Rucksäcke stellvertretend den drei Kinderfeuerwehrleuten Henri, Nora und Enya zusammen mit dem Leiter der Feuerwehr Dietmar Hasenburg und Stadtkinderfeuerwehrwart Jonas Stracke. Nun hoffen alle, dass die Notfall-Rücksäcke nie wirklich gebraucht werden.

Von der Kinderfeuerwehr können die Jugendlichen im Alter von zwölf Jahren in die Jugendfeuerwehr wechseln. Derzeit gibt es die Kinderfeuerwehren 1 (Herbeck), 2 (Önkfeld) und 3 (Hahnenberg).

(s-g)