1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Johannes Mans und Waldemar Wojtaszek weihen Nowy-Targ-Platz offiziell ein.

Stadtfest : Nowy-Targ-Platz offiziell eingeweiht

Im Rat der Stadt wurde im vergangenen Jahr entschieden, dass der kleine Park gegenüber des Hauses Burgstraße 8 der polnischen Partnerstadt Nowy Targ gewidmet wird. Seitdem wird der Park im Volksmund schon Nowy-Targ-Platz genannt, aber eine offizielle Einweihung gab es bisher nicht.

Am Samstagvormittag wurde das im Rahmen des Stadtfestes nachgeholt.

Bürgermeister Johannes Mans begrüßte zu diesem Anlass viele Mitglieder des Freundeskreises Radevormwald-Nowy Targ sowie eine große Gruppe aus der polnischen Stadt, die anlässlich der Einweihung angereist war. „Die Städtepartnerschaft zu Nowy Targ ist ein Beitrag zu einem starken und demokratischen Europa. Wir haben in Nowy Targ Freunde und Verbündete gefunden. Mit dem Nowy-Targ-Platz wollen wir unsere Freundschaft und unsere Verbindung bekräftigen“, sagte Mans. Übersetzt wurde seine Ansprache von Kasimir Ogorek, der sich in Radevormwald für die Städtepartnerschaft engagiert und am Samstag die Kommunikation zwischen den Deutschen und Polen vereinfachte.

Margarethe Waclawiec, die Vorsitzende des Vereins, nahm auch an der Einweihung teil und sieht die Namensgebung des Parks als einen Meilenstein für die Freundschaft zwischen den beiden Städten an. „Unser Verein hat sich 2006 gegründet. 1999 sind Radevormwalder das erste Mal offiziell nach Nowy Targ gereist, um die ersten Kontakte zu knüpfen. Seitdem ist viel passiert. Es sind Freundschaften und enge Verbindungen entstanden“, sagte sie. Der stellvertretende Bürgermeister von Nowy Targ Waldemar Wojtaszek war am Wochenende auch in Radevormwald und bedankte sich für die persönliche Einweihungsfeier. „Nowy Targ hat einige Partnerstädte und schätzt jede einzelne. Dass wir hier in Radevormwald einen eigenen Park haben, ist toll“, sagte er. Polnische Musiker spielten anlässlich der Feier auf dem Marktplatz und im Anschluss im Park, als das neue Schild präsentiert wurde.

Die Erklärung zur Namensgebung und die Infotafel zur Partnerstadt Nowy Targ steht direkt vor der imposanten Blutbuche, die den Park dominiert. Die Grünfläche wurde am Samstag außerdem mit frischen Rosen geschmückt.

„Der heutige Tag ist ein wichtiger in der Geschichte unserer Freundschaft. Ich finde es toll, dass sich alle daran beteiligt haben. Die Feier ist persönlich und sehr liebevoll“, bedankte sich Margarethe Waclawiec.

(trei)