Radevormwald: Isabelle hat jetzt "den Schlüssel"

Radevormwald: Isabelle hat jetzt "den Schlüssel"

Bürgermeister Johannes Mans gab den Rathausschlüssel gestern "ohne Aufforderung" an Prinzessin Isabelle. Ins Rathaus kamen Delegationen der KG Rua Kapaaf und der 1. Großen RKG Rot-Weiss mit den Tanzgarden.

Mit dem Sturm auf das Rathaus haben die Karnevalisten der Stadt gestern "die Ruhe der Verwaltung" gestört. Die Tanzgarde marschierte zusammen mit den Jecken der Ersten Radevormwalder Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß (RKG) in den "Blauen Salon" des Rathauses in der ersten Etage ein. Die Garden der RKG begeisterten die Mitarbeiter der Stadt mit ihren Tänzen und bewegten auch Bürgermeister Johannes Mans zum Feiern, der sich anlässlich des Tages in einen bunten Frack gehüllt hatte. Die Verwaltungsmitarbeiter hatten sich passend zum Motto "Baustelle Rathaus" als wandelnder Tapetenwechsel, Baustelle oder Bauarbeiter verkleidet und wiesen damit auf die Umbruchstimmung innerhalb der Verwaltung hin.

Heidi Scherer, Präsidentin der RKG, präsentierte stolz den ersten Auftritt ihrer neuen dreiköpfigen Mini-Garde und überließ danach dem Rader Kinderprinzenpaar das Feld, das zusammen mit Hofstaat und Mitgliedern der Karnevalsgesellschaft "Rua Kapaaf" ins Bürgerhaus einmarschierte. Prinz Can und Prinzessin Isabelle stürzten sich gleich auf den übergroßen Rathausschlüssel, der zum Höhepunkt des Karnevals immer im Gewahrsam der Jecken ist.

"Das Rathaus ist eine Baustelle" - symbolisch demonstriert von Sandra Hilverkus und Norbert Petri. Foto: Wolfgang Scholl

Bürgermeister Johannes Mans haderte nicht lange mit seinem Schicksal und übergab den Schlüssel an Prinzessin Isabelle. "Los Prinzessin, schnapp dir den Schlüssel", feuerte Rua-Kapaaf-Präsident Thomas Lorenz die noch etwas schüchterne Isabelle an. Nach einem Tanz den Prinzenpaares, das Radevormwald in den vergangenen Wochen in ganz Nordrhein-Westfalen würdig repräsentiert hat, verwandelte sich Johannes Mans in das "Spiegelbild" von Prinzessin Isabelle.

  • Radevormwald : KG Rua Kapaaf - Film, Karten und Versammlung

Auf Rock und rote Perücke folgte ein kleiner Ausflug in die Welt des Puders und Lippenstifts. Als Grundierung diente Butter, als Rouge Marmelade, als Lippenstift Tomatenmark, als Augenbrauenstift Schuhcreme und als Kamm eine Klobürste. Zum Glück unbenutzt. "Meine Frau sagt, so gut sah ich lange nicht mehr aus", sagte der Bürgermeister zur neuen "Bürgermeister-Prinzessin" des Rathauses.

Prinzessin Isabelle hat jetzt den symbolischen Rathausschlüssel. Der Bürgermeister übergab ihn "freiwillig". Foto: Wolfgang Scholl

Er dankte dem Kinderprinzenpaar für die gute Repräsentation seiner Stadt. "Ihr wart ein sehr sympathisches Prinzenpaar und habt eure Aufgaben toll erledigt. Jetzt kommen noch mal ein paar anstrengende Tage", sagte der Bürgermeister den beiden Schülern der Sekundarschule und verwies auf dem großen Umzug am Samstag ab 14.11 Uhr (Start Festplatz).

Nach dem gemeinsamen "Rua-Kapaaf-Lied" verließen die Karnevalisten das Rathaus und ließen die Verwaltung auf ihrer Baustelle zurück. Bis zum nächsten Jahr!

Das Kinderprinzenpaar von Rua Kapaaf tanzte gestern auch für die Rathausmitarbeiter. Foto: Wolfgang Scholl
(RP)