Karneval in Radevormwald Royaler Besuch im Bürgerhaus

Radevormwald · Der Verband Rheinisch-Bergisch-Märkischer Karnevalsgesellschaften lud am Freitag die Tollitäten der Region zum Prinzentreffen nach Radevormwald ein. Für die meisten war es der Auftakt in ihre erste Karnevalssession nach Corona.

 Volle Bühne: Im Bürgerhaus trafen sich die Prinzenpaare. Ausrichter war die KG Rua Kapaaf.

Volle Bühne: Im Bürgerhaus trafen sich die Prinzenpaare. Ausrichter war die KG Rua Kapaaf.

Foto: Jürgen Moll

Wie sehr hatten sie sich auf diesen Moment gefreut. Die Prinzen im kompletten Ornat, fein herausgeputzt, mit Zepter in der Hand und Königsfasanenfedern auf dem Kopf, ihre Prinzessinnen an der Seite, mit weiten, langen Samtkleidern und Krönchen auf dem Kopf. Das Ornat in den Stadt- oder Vereinsfarben, Gelb-blau, Schwarz-weiß oder Rot-weiß. Endlich würden die Tollitäten der Region aufeinandertreffen, Sessionsorden austauschen und sich kennenlernen. Die Karnevalsprinzen und Prinzessinnen, viele von ihnen mit den historisch längsten Amtszeiten. Denn viele harren nun schon seit zwei Jahren aus, von der Pandemie auf Stand-by gesetzt und warten sehnsüchtig auf ihren Einsatz. Die Freude darüber, dass in diesem Jahr eine normale Karnevalssession gefeiert werden könnte, ist am Freitagabend im Bürgerhaus besonders deutlich zu spüren.