Im Juni findet in Radevormwald das Schützenfest mit Kirmes statt

Heimatfest : Schützenfest mit großer Kirmes vom 14. bis 17. Juni

Der Schützenverein Radevormwald 1708 bereitet das Fest für den Sommer vor.

Der Schützenverein von 1708 bereitet das große Schützen- und Heimatfest vor, das zusammen mit der Kirmes von Freitag bis Montag, 14. bis 17. Juni, stattfinden wird. Das Programm steht in Grundzügen fest. Bereits am Donnerstag, 13. Juni, ist um 19 Uhr das Ausschießen der Ehrenscheibe des Schaustellerkönigs im Schützenhaus am Hölterhof. Am Freitag, 14. Juni, gehen die offiziellen Feierlichkeiten um 17 Uhr auf dem Marktplatz mit der Proklamation des Schaustellerkönigs, der Eröffnung der Kirmes und dem Fassanstich weiter. Um 19 Uhr folgt die Auftaktversammlung im Schützenhaus. Die Kirmes findet in den folgenden Tagen in der Innenstadt und auf dem Hohenfuhrplatz statt.

Am Samstag, 15. Juni, beginnt um 15 Uhr das Königsschießen: zunächst um die Prinzenwürde, dann auf die Ehrenscheibe für geladene Gäste, dann um Apfel und Zepter für die Vereinsmitglieder und die Königswürde für die Saison 2019/2020. Den Höhepunkt erreicht das Schützenfest am Sonntag, 16. Juni. Um 14.45 Uhr werden das Präsidium des Bergischen Schützenbundes, die Könige und Königinnen sowie die Vorsitzenden der befreundeten Vereine durch den Radevormwalder Bürgermeister Johannes Mans im Rathaus empfangen. Um 15.30 Uhr stellen sich die Teilnehmer des Festumzuges an der Blumenstraße auf. Der Zug startet um 16 Uhr und nimmt seinen Weg durch die Innenstadt bis zum Bürgerhaus.

Die Krönung der neuen Majestäten erfolgt um 19 Uhr im Bürgerhaus am Schlossmacherplatz. Dazu gibt es den traditionellen großen Zapfenstreich mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Radevormwald und dem Tambourcorps Dahle.

Den Abschluss finden die Kirmes und das Schützenfest am Montag, 17. Juni. Um 14.30 Uhr beginnt die Königsvesper im Schützenhaus am Hölterhof.

(s-g)
Mehr von RP ONLINE