1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

IG Wiebachtal in Radevormwald sagt Termine und Wanderungen ab

Naturfreunde in Radevormwald : IG Wiebachtal sagt Termine ab

Die Mitgliederversammlung am 7.März kann vorerst nicht stattfinden. Mit großen Bedauern teilt die Vorsitzende Sabine Fuchs mit, dass auch die Bergische Wanderwoche in diesem Jahr wegen der Corona-Krise abgesagt wurde.

Die Interessengemeinschaft (IG) Wiebachtal muss wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS CoV-2 verschiedene Termine absagen.

„Leider gibt es derzeit keine Hinweise darauf, dass die Kontaktbeschränkungen in den nächsten Tagen wesentlich gelockert werden“, teilt die Vorsitzende Sabine Fuchs mit. „Aus diesem Grund wird auch unser Ausweichtermin für die diesjährige Mitgliederversammlung – hier hatten wir den 7. Mai 2020 ins Auge gefasst – leider nicht zustande kommen.“ Dafür bitte man die Mitglieder um Verständnis.

Und leider habe auch das Bergische Wanderland sämtliche Veranstaltungen im Rahmen der 7. Bergischen Wanderwoche aufgrund der Corona-Krise abgesagt. „Eigentlich sollten vom 21. Mai bis zum 7. Juni 2020 über 120 geführte Wanderungen im Bergischen Wanderland stattfinden“, berichtet Sabine Fuchs. „Und auch wir wären mit drei tollen Touren dabei gewesen.“ Die Gesundheit der Gäste und Wanderer habe jedoch oberste Priorität, daher werden die geplanten Führungen nicht stattfinden.

  • Die Teilnehmer, hier der Erkelenzer Daniel
    Sport-Ereignis in Radevormwald : „Night on Bike“ auf den Herbst verlegt
  • Nach mehr als 30-jähriger Vorstandsarbeit, ab
    Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) in Neukirchen-Vluyn : Corona-Krise bremst seine MIT-Pläne aus
  • Jugendrat-Geschäftsführer Gerhard Dietrich-Wingender (rechts) mit Belinda
    Jugendrat in Remscheid : Corona-Krise verhindert Vereidigung

„Natürlich ist es weiterhin erlaubt, unter Einhaltung der Abstandsregeln und der Kontaktsperre im Bergischen Land zu wandern, deshalb sind individuelle Wanderungen im Wiebachtal selbstverständlich weiterhin möglich“, stellt die Vorsitzende klar. „Wir überlegen derzeit, ob wir unsere Touren zu einem späteren Zeitpunkt und dann ohne den Rahmen des Bergischen Wanderlandes anbieten wollen, denn es wäre schade, diese gänzlich abzusagen.“

(s-g)