Radevormwald: Heidrun Wisniewski trägt jetzt die Krone

Radevormwald: Heidrun Wisniewski trägt jetzt die Krone

Im Bürgerhaus fand Sonntagabend die Krönung der neuen Schützen-Majestäten statt. Heidrun Wisniewski trägt Krone und Königskette. Im Anschluss zelebrierten der Feuerwehr-Musikzug und das Tambourscorps Dahle den Zapfenstreich.

Nachdem das Königspaar des vergangenen Jahres, Jürgen und Eveline Großmann, die Königskette sowie die Schützenkrone abgegeben hatte, übertrug der Schützenverein Radevormwald 1708 die Macht an die neue Königin. Weil Heidrun Wisniewski nur von ihren Adjutanten unterstützt wird und keinen König mit auf den Thron nimmt, trägt sie seit Sonntag nicht nur die Krone, sondern auch die schwere Königskette.

Die 70-Jährige freut sich auf das Jahr, das ihr bevorsteht, und ist stolz, sowohl Krone als auch Kette zu tragen. "Das ist alles sehr aufregend für mich, aber ich freue mich auf die Zeit", sagt sie. Während des Schießens um die Königswürde am Samstag hatte sie den großen Holzvogel im dritten Durchgang zu Fall gebracht.

Jürgen und Eveline Großmann bedankten sich während der Veranstaltung des Schützen- und Heimatfestes für die vielen Erfahrungen und Ehrungen. "Das Jahr hat Spaß gemacht, aber jetzt gebe ich die Königskette weiter", sagt Jürgen Großmann.

Auf die neue Königin Heidrun Wisniewski kommen zahlreiche repräsentative Termine zu, die sie alle mit der Unterstützung ihres Vereins, bei dem sie seit 15 Jahren Mitglied ist, schaffen wird. Bürgermeister Johannes Mans hat nicht nur den Festumzug durch die Innenstadt begleitet, sondern auch die anschließende Krönung im Bürgerhaus. Er ist selber Mitglied im Schützenverein und will den Verein auch aus der Stadtverwaltung heraus unterstützen. "Die Schützen vermitteln viel Tradition und ein Gemeinschaftsgefühl. Das müssen wir bewahren", sagt Mans.

An der Seite der Königin sind aber nicht nur ihre Adjutanten, sondern auch der neue Prinz Merlin Tobias Koch. Der 15-Jährige setzte sich gegen fünf Konkurrenten durch und erhielt Sonntagabend die Ehrenscheibe und die Prinzenkette. An der Seite der Königin wird er das nächste Schützenjahr erleben. "Ich bin mir der Verantwortung bewusst und fühle mich geehrt, der neue Prinz zu sein."

  • Proklamation vorm Schützenhaus (v.l.): Christiane und
    Überraschung in Radevormwald : Schützenverein hat mit Heidrun Wisniewski nun eine Königin

Der Vorsitzende der Schützen Bernd Lömker dankte an diesem Abend aber nicht nur den neuen Majestäten, sondern auch langjährigen Mitgliedern des Vereins. Rolf Heinz und Dr. Jürgen Lange wurden für ihre 60 Jahre Treue gegenüber des Schützenvereins geehrt. Rolf Heinz ist 88 Jahre alt und zeigte sich gerührt von der Ehrung. "Der Schützenverein war immer wichtig für mich und hat mir durch viele schwere Zeiten geholfen. Ich nenne ihn oft meine zweite Familie." Von dem Publikum bekam er einen riesigen Applaus.

Nach der offiziellen Krönung und den Ehrungen folgte der große Zapfenstreich durch den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Radevormwald und dem Tambourcorps Dahle. Unter der Leitung von Dirigent Frederico Ferrari wurde die musikalische Zeremonie zu dem Höhepunkt des Abends.

Mit der Festveranstaltung neigte sich der Sonntag des Schützenfestes dem Ende zu. Gestern folgte die Königsvesper im Schützenhaus am Hölterhof.

www.sv-radevormwald.de

(trei)