Radevormwald: Freizeit-Center startet erfolgreich ins neue Jahr

Radevormwald: Freizeit-Center startet erfolgreich ins neue Jahr

Von einem guten Start ins neue Jahr berichtet Ronald Eden, Geschäftsführer des Freizeit-Centers "life-ness". Von einer "herausragenden Entwicklung" spricht er im Nessi-Kinderland. Für einen Januar seien die Zahlen bestens. Auch mit der Entwicklung im Saunabereich sei er sehr zufrieden, weil es an fast allen Tagen eine gute Auslastung gebe. "Der Samstag hinkt ein bisschen hinterher, aber die anderen Tage haben sich toll entwickelt", sagt Eden. Die gute Resonanz führe er vor allem auf das neue Dampfbad und den neuen Ruheraum zurück. "Auch durch das Gradierwerk haben wir das Freizeit-Center deutlich aufgewertet", sagt der Geschäftsführer. Und mit diesen Vorteilen wolle das Haus auch künftig verstärkt in der Öffentlichkeit werben. "Wir wollen genau das inhaltlich nach draußen transportieren", kündigt Eden an.

Jahreszeitenbedingt sei er auch mit der Auslastung im Fitnessbereich sehr zufrieden. Viele Menschen suchten gerade nach Silvester wieder mehr Bewegung und wollten etwas für ihre Gesundheit tun. "Der Januar hat uns einen guten Start ins neue Jahr beschert und lag deutlich über dem Vorjahresniveau", sagt der Geschäftsführer. Gut gefordert seien seine Mitarbeiter auch beim Schul- und Vereinsschwimmen.

Jetzt wartet Ronald Eden auf die gutachterliche Stellungnahme für die Sanierung des Schwimmbades. Die Förderkommission tage Ende Februar und berate über die umfangreichen Maßnahme.

(rue)
Mehr von RP ONLINE