Konzert in der katholischen Pfarrkirche in Radevormwald Farbige Klangpracht an der Seifert-Orgel

Radevormwald · An der Seifert-Orgel in der katholischen Pfarrkirche in Radevormwald wird Helmut Voss aus Bergisch Gladbach virtuose Musik des Spätbarocks spielen.

Organist Bernhard Nick an der Orgel in St. Marien.

Organist Bernhard Nick an der Orgel in St. Marien.

Foto: Wolfgang Weitzdörfer

Für Orgelliebhaber wird das ganz sicher ein besonderes Konzerterlebnis: Helmut Voss, Kantor in Bergisch Gladbach, ist der Solist eines Konzertes am Samstag, 9. September, 19 Uhr, in St. Marien. Voss ist für die Kirchenmusik in St. Laurentius und an den übrigen katholischen Kirchen der Bergisch Gladbacher Innenstadt verantwortlich. Hier verwirklicht er vielfältige Musik mit seinen Chorgruppen und seiner Klais-Orgel. Außer seiner kirchenmusikalischen Arbeit ist er künstlerischer Leiter der „Bergisch Gladbacher Orgeltage“.

An der Seifert-Orgel in Radevormwald wird Helmut Voss virtuose Musik des Spätbarock spielen – „Musik, die dem Spieler und der Orgel einiges abverlangt“, weiß Regionalkantor Bernhard Nick. Ein Hauptwerk des Abends sei Johann Heinrich Rincks Flöten-Konzert op. 55. Nick kündigt für das Konzert in St. Marien virtuose und effektvolle Musik an, wobei natürlich die Flötenklänge der Orgel im Vordergrund stehen werden. Werke von Bach, dem Bach-Schüler Johann Ludwig Krebs (Toccata und Fuge in E-Dur), Valentin Rathgeber und Clemens Ingenhoven, einem Düsseldorfer Komponisten und Kirchenmusiker, runden das abwechslungsreiche Programm ab.

„Die Zuhörer dürfen sich auf ein klangprächtiges festliches Konzert freuen“, kündigt Nick an. Der Eintritt ist frei.

Sa. 9. September, 19 Uhr, Pfarrkirche St. Marien, Bischof-Bornewasser-Straße.

(rue)