Radevormwald: Einbrecher greifen Wohnungsinhaber an und flüchten

Radevormwald : Einbrecher greifen Wohnungsinhaber an und flüchten

Böse Überraschung für einen 24-Jährigen am Montagnachmittag: Drei männliche Täter wurden von ihm während eines Einbruchs an der Flurstraße auf frischer Tat gestört.

Nach Angaben von Polizeipressesprecherin Monika Treutler hatten sich die Täter zunächst Zugang in das Mehrfamilienhaus verschafft und öffneten gewaltsam die Eingangstür zur Wohnung des jungen Mannes. Während die Täter in der Wohnung nach möglichem Diebesgut suchten, kehrte der Wohnungsinhaber gegen 16 Uhr zurück.

In seiner Küche stand einer der Diebe und hielt seine Spielekonsole in der Hand. Ein anderer Täter durchwühlte gerade seine Kommode; eine dritte Person befand sich im Schlafzimmer. Einer der Eindringlinge griff den 24-Jährigen mit einem länglichen Gegenstand an und verletzte ihn leicht. Anschließend flüchtete das Trio laut Polizei in Richtung Keilbecker Straße. Später stellte der 24-Jährige fest, dass sein Mobiltelefon gestohlen wurde.

Zudem wurde in zwei weitere Wohnungen im Haus eingebrochen. Hier konnten die Diebe augenscheinlich aber keine Beute machen, teilte Monika Treutler mit.

Von den Tätern gibt es eine detaillierte Beschreibung - die erste Person ist männlich, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, sie trug einen Kapuzenpullover mit sechs weißen Punkten auf der Brust, blaue Jeans, weiß-blaue Nike Air Max Schuhe.

Die zweite Person ist männlich, 1,70 bis 1,75 Meter groß, grün-blauer Kapuzenpullover, weiße Jogginghose mit drei schwarzen Streifen an den Seiten. Die dritte Person sah ähnlich aus wie die zweite Person. Alle trugen eine Art Schleier über der oberen Gesichtshälfte. Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei in Wipperfürth unter Tel. 02261 81990.

(rue)