1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

DRK Dahlhausen: DRK-Ortsverein blickt auf 5280 Einsatzstunden zurück

DRK Dahlhausen : DRK-Ortsverein blickt auf 5280 Einsatzstunden zurück

Insgesamt 5280,5 Stunden waren die Ehrenamtlichen im DRK-Ortsverein Dahlhausen im vergangenen Jahr im Einsatz. „Umso mehr freuen wir uns, dass sich die Mitgliederzahl stabilisiert und sogar ein bisschen verbessert hat“, resümierte Vorsitzender Ralf Feldhoff bei der Jahreshauptversammlung.

27 Männer und Frauen engagieren sich aktuell für das Deutsche Rote Kreuz in Dahlhausen – fast alle kamen zur Versammlung.

Während seines Rückblicks erinnerte Feldhoff vor allem an den Großbrand bei Inter-Union im September – bei dem das DRK Dahlhausen an vier von fünf Tagen im Einsatz war und die Verpflegung der Einsatzkräfte übernahm. Auch beim Waldbrand auf der Brede wurden die Ehrenamtlichen hinzugerufen. „Dazu kamen insgesamt 48 Sanitätsdienste bei Veranstaltungen“, berichtete der Vorsitzende. Ob bei „Night on bike“, im Karneval oder beim großen Konzert mit Kasalla und Brings: Die Ehrenamtlichen klebten Pflaster, versorgten Patienten und sorgten für die Erste Hilfe. Das DRK Dahlhausen richtete vier Blutspendetermine mit insgesamt 378 Spendern aus und leerte 25 Mal die Container mit Kleiderspenden. Gleich zweimal wurde der Rettungswagen samt Besatzung aus Dahlhausen für die Spitzenabdeckung des Rettungsdienstes angefordert, weil alle anderen Rettungswagen der Region bereits auf der Straße waren. „Und wir haben 618,5 Stunden in Aus- und Fortbildung gesteckt“, berichtete Feldhoff.

Auch für die kommenden Monate haben die Ehrenamtlichen aus Dahlhausen viel vor. Ihr größtes Projekt: Am Stützpunkt soll eine Garage für den DRK-Anhänger gebaut werden. Dieser wurde vor zwei Jahren das Ziel von Vandalismus und soll künftig samt anderer Ausrüstungsgegenstände in der neuen Garage einen Platz finden. „Außerdem werden wir in Dienstkleidung investieren“, kündigte der Vorsitzende an. Bevor ein DRK-Ehrenamtlicher in den Einsatz gehe, seien Investitionen in Ausrüstung und Material im Wert von rund 500 Euro nötig. Die muss der Ortsverein aus eigener Tasche zahlen.

Während der Jahreshauptversammlung ehrte der Vorsitzende schließlich treue Mitglieder: Stephanie Friedrich und Carmen Koslowsky wurden für fünf Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet, Michael Koza für zehn Jahre. Seit 15 Jahren engagieren sich Sabrina Bonkowski und Jasmin Schmitz für das DRK Dahlhausen, seit 30 Jahren ist Kristina Frebel dabei. Ingrid Fleck wurde für 35 Jahre im DRK geehrt. Die Verdienstnadel vom Blutspendedienst West bekamen Elfi Dupke und Hans-Peter Propach.