Radevormwald: Drei Engel für die lutherische Kirche

Radevormwald: Drei Engel für die lutherische Kirche

Bis Januar stehen drei Engel von Mary Bauermeister in der Kirche an der Burgstraße. Zu der Ausstellungseröffnung kam die Künstlerin erst mit einstündiger Verspätung. Die 83-Jährige versprach aber, wiederzukommen.

Drei große Ankh-Engel schmücken die Kirche der lutherischen Kirchengemeinde seit gestern Vormittag. Die weißen, leicht transparenten Lichtinstallationen der international erfolgreichen Künstlerin Mary Bauermeister haben es dank des persönlichen Kontakts von Pfarrer Jürgen Buttchereyt zu der Künstlerin nach Radevormwald geschafft.

2016 war die Rösratherin Mary Bauermeister das erste Mal in der lutherischen Kirche für die Auftaktveranstaltung von "Kirchturm-Denken" und dabei begeistert von dem Innenraum der Kirche. Nach dieser Begegnung besuchte Buttchereyt die Künstlerin in ihrem Zuhause und begegnete dort den großen Ankh-Engeln. Sie sind aus weißen Tüchern bespannt und stammen aus vielen verschiedenen Teilen der Welt. "Ich habe dann einfach gefragt, ob wir diese Engel in unsere Kirche holen können, und sie hat eingewilligt", berichtete der Pfarrer gestern. Transportiert hat die Gemeinde die drei Engel ganz unkompliziert im Gemeindebus, damit sie über die Weihnachtszeit, voraussichtlich bis Januar, in der Kirche stehen können.

Erst mit rund einstündiger Verspätung war Mary Bauermeister, die die Kunstbewegung "Fluxus" maßgeblich geprägt und mitentwickelt hat, zur Ausstellungseröffnung gekommen. Den Besuchern, die noch in der Kirche waren, erzählte die 83-Jährige die Geschichte ihrer Engel und der Segenstücher. Schließlich verabschiedete sie sich zur Freude aller mit dem Versprechen, wiederzukommen, um mehr Zeit für Gespräche miteinander zu haben.

Die Engel repräsentieren nicht nur die christliche Religion, sondern stehen für zahlreiche Kulturen und Weltreligionen. Der geschlossene Kreis, der den Kopf der Engel darstellt, steht für den zyklischen und geschlossenen Verlauf des Lebens. Insgesamt existieren sieben von Bauermeisters beleuchteten Ankh-Engeln.

  • Radevormwald : Künstlerin Mary Bauermeister kommt nach Rade

Komplettiert wird die Radevormwalder Ausstellung von Segenstüchern und einer Astgabel, die genau wie die Engel für ein geöffnetes Entgegennehmen steht. "Mary Bauermeister möchte offen und lebendig sein und will mit ihrer Kunst der Natur Raum bieten", erläuterte Buttchereyt. Die Engel weisen auf die ersten Kapitel der Bibel hin, auf denen Engel bereits eine wichtige Rolle spielen. Engel sind nicht nur in der Weihnachtsgeschichte Boten Gottes, sondern auch in anderen Kapiteln der Bibel. Buttchereyt: "Engel verkünden Gottes Wort und bringen uns seine Botschaft nahe. Sie stehen für ein furchtloses Leben in Demut vor Gott, aber mit einem aufrechten Gang und einem nach vorne gerichteten Blick."

Mit der Veranstaltungsreihe "Kirchturm-Denken" hat die lutherische Gemeinde eine Möglichkeit für kulturellen Austausch innerhalb der Kirchengemeinde geschaffen, die mittlerweile gut angenommen wird. Die Engel werden in den kommenden Wochen neben dem Altar stehen, der von zwei großen Weihnachtsbäumen eingerahmt ist. Durch die drei Ankh-Engel ist die lutherische Kirche dieses Jahr noch festlicher, als in den vergangenen Jahren.

Zu sehen sind die Engel immer, beleuchtet zu allen Veranstaltungen und Gottesdiensten.

(trei)