Radevormwald: Draisinenfahrer starten wegen der Kälte später

Radevormwald: Draisinenfahrer starten wegen der Kälte später

Erste Wuppertrail-Draisinen starten am Freitag, 16. März, ab dem Start- und Zielpunkt in Wuppertal-Beyenburg.

Der vergangenen Sonntag sollte der Starttermin für die neue Saison der Fahrrad-Draisinen sein. Wegen der Minustemperaturen in der vergangenen Woche hatte der Verein Wuppertrail den Auftakt für die angemeldeten Fahrer abgesagt und den Saison-Neustart auf das Wochenende vom 16. bis 18. März verschoben, berichtet der Vereinsvorsitzende Armin Barg.

Während im vergangenen Jahr wegen des damals sehr warmen Frühlingswetters mit zahlreichen Sonnentagen die ersten Touren schon Ende Februar/Anfang März stattfinden konnten, haben in diesem Jahr die Minus-Temperaturen zum Ende des Winters Probleme bereitet. "Bei kaltem, feuchtem Wetter ist es schwierig, mit den Draisinen im Fahrradbetrieb voranzukommen, weil die Räder an einigen Stellen rutschen", erklärt Armin Barg. Als Beispiel nennt er den Anstieg zum Vogelsmühler Berg. Auf Schnee und Eis zu fahren, das wäre für Wuppertrail sowieso zu gefährlich.

Die Mitglieder der beiden Vereine Wuppertrail und Förderverein Wupperschiene (Letzterem gehört die denkmalgeschützte Strecke) haben bis zum Stichtag 28. Februar entlang der mehr als zehn Kilometer langen Strecke die Ränder neben den Schienen freigeschnitten und gefährliche Stellen entschärft. Dabei mussten auch einige Bäume, die nicht mehr verkehrssicher waren, gefällt werden. "Jetzt haben alle in den kommenden Tagen noch die Zeit, die am Streckenrand liegenden Äste und Bäume wegzuräumen", sagt Armin Barg.

  • Hückeswagen : Wuppertrail-Draisinen ab März wieder auf Tour

Die Fahrrad-Draisinen stehen derzeit noch am Bahnhof in Radevormwald-Dahlhausen und werden in der kommenden Woche zum Unterstand am Start- und Zielort Beyenburger Bahnhof gebracht. "Dann kann es auch losgehen", sagt Armin Barg zuversichtlich. Er hatte schon vor einigen Wochen über zahlreiche Anfragen für die nächste Saison berichtet.

Weitere Informationen zum Draisinenbetrieb gibt es unter Tel. 0176 47546082 oder im Internet unter www.wupper-trail.de

(RP)