1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Der Maifeiertag wird wieder ein Wandertag

Radevormwald : Der Maifeiertag wird wieder ein Wandertag

Die Wirtschaftsförderung Radevormwald lädt alle Wanderfreunde wieder auf den Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg ein. Es können zehneinhalb oder 20 Kilometer rund um die Stadt erwandert werden.

Für den einen bedeutet der Maifeiertag, der in diesem Jahr auf einen arbeitnehmerfreundlichen Dienstag fällt, auszuschlafen und sich von den Feierlichkeiten des Vorabends beim "Tanz in den Mai" zu erholen. Nicht so für die Teilnehmer am Wandertag auf dem Wald-Wasser-Wolle-Wanderweg, der traditionell von der Wirtschaftsförderung Radevormwald am 1. Mai veranstaltet wird.

Los geht es auch in diesem Jahr wieder um 10 Uhr am Vormittag, der Start- und Zielplatz ist, wie gewohnt, an der Gemeinschafts-Grundschule Stadt an der Hohenfuhrstraße/Parkplatz Rathaus. Zumindest dann, wenn man eine der geführten Touren mitmachen will - ein individueller Start ist bis 11 Uhr möglich. "Und wie gewohnt stehen unseren Teilnehmern wieder zwei verschiedene Strecken zur Auswahl", sagt Heike Ueberall, Organisatorin bei der Wirtschaftsförderung.

Zum einen die kleine Variante, die von der GGS bis zum Wupperdamm Krebsöge in zehneinhalb Kilometern führt. "Dort haben wir wieder unseren kostenlosen Verpflegungsstand mit Wasser, Bananen und Müsliriegeln aufgebaut. Und wer dann genug gewandert ist, kann mit dem Bus im Halbstundentakt zurück zur Grundschule fahren", sagt Ueberall.

  • Remscheid : Radevormwald
  • Radevormwald : Wanderweg oberhalb Heesmühle ist wegen Baumfällarbeiten gesperrt
  • Monheim/Düsseldorf : Fotograf erwandert den Neanderlandsteig

Sie betont, dass sowohl die Teilnahme als auch die Verpflegung durch Sponsoren kostenlos bleibt. Für die ausdauernderen Wanderfüchse steht dann nach der Stärkung in Krebsöge die zweite Hälfte des Wald-Wasser-Wolle-Wanderwegs an. "Das sind dann noch einmal rund zehn Kilometer, die dann einmal rund um ganz Radevormwald wieder zum Ausgangspunkt zurückführen", sagt Ueberall.

Geführt werden die Touren von versierten Wanderführern: "Die kleinen Runden werden von Berhard Priggel und Hartmut Behrensmeier geführt, auf die lange Tour, die etwas früher als die anderen beiden startet, geht es mit Ulrich Kühn", sagt Ueberall.

Gerade an der Rader Heimatgeschichte Interessierten empfiehlt Ueberall die Tour mit Bernhard Priggel: "Er ist im Geschichtsverein und ein laufendes Lexikon", sagt Ueberall schmunzelnd. Die Tour werde etwas länger unterwegs sein als die mit Wanderführer Hartmut Behrensheimer: "Denn es wird viel erzählt, und die Tour ist mit vielen Informationen und Anekdoten gespickt."

Bereits zum elften Mal geht der Wandertag am 1. Mai über den Wald-Wasser-Wolle-Weg; den Wandertag selbst gebe es indes schon sehr viel länger, sagt Ueberall: "Beide Touren sind sehr abwechslungsreich und für die ganze Familie geeignet - auch wenn es natürlich schon immer wieder bergauf und bergab geht."

Aber es werde auch nie langweilig, da es sowohl Industrie zu sehen gebe, etwa beim Wülfing-Museum, wo auch eine der beiden Toiletten eingerichtet sein wird, als auch unberührte Natur und tolle Aussichten. Der Wandertag sei daher schon bei vielen Radern, aber auch Wanderfreunden von außerhalb, ein fester Termin im Kalender.

Neben den Sponsoren will Ueberall vor allem dem DRK-Ortsverein Dahlhausen ihren Dank für die erneute Unterstützung aussprechen: "An der Grundschule kümmern sich die Mitglieder des Ortsverbands wie immer um die Verpflegung mit Würstchen, Getränken, Kaffee und Kuchen zum kleinen Preis."

Außerdem sorgten die Rotkreuzler für die Sicherheit auf der Strecke: "Auf dem Faltblatt, das jeder Teilnehmer ausgehändigt bekommt, sind nicht nur eine Wanderkarte, sondern auch noch eine Notfall-Handynummer abgedruckt, die man anrufen kann, wenn man sich etwa den Knöchel verstaucht oder sonst etwas passiert ist", sagt Ueberall. Allerdings wird dieser Service, wie auch in den Vorjahren, hoffentlich gar nicht nötig werden.

Nun muss nur noch das Wetter mitspielen: "Ja, Anfang Mai kann es natürlich auch noch schlechtes Wetter geben - wir sind aber guter Dinge", sagt Ueberall. So müssen im Vorfeld die Daumen gedrückt werden, dass am Maifeiertag nicht wie im Vorjahr durchgehend Nieselregen vom Himmel kommt.

(wow)