1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Radevormwald: Citymanager haben sich vorgestellt

Radevormwald : Citymanager haben sich vorgestellt

Einen wichtigen Termin hatten die Mitglieder des Entscheidungsgremiums des Citymanagementvereins am Dienstag. Im Rathaus stellten sich Unternehmensvertreter vor, die sich um den Posten eines Citymanagers in Radevormwald beworben haben.

Zu dem Entscheidungsgremium gehören unter anderem auch Vertreter der Stadtverwaltung, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und der Sparkasse.

Ende Dezember war der bisherige Citymanager Frank Manfrahs nach mehrjähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Danach hatte die Stadt für den Verein ein Ausschreibungsverfahren in Gang gebracht.

"Wir haben vom Nachmittag bis zum Abend getagt", berichtet der Vorsitzende des Citymanagementvereins, Dr. Martin Ottenstreuer. von den Gesprächen im "Blauen Salon". "Einige Kandidaten haben wir in die engere Auswahl genommen. Erste Gespräche nach der Vorstellungsrunde waren vielversprechend", sagt Ottenstreuer. Man habe mit der Stadtverwaltung nun vereinbart, dass die Technische Dezernentin Julia Gottlieb in den nächsten Tagen Kontakt mit den Kandidaten aufnimmt, um weitere Details zu besprechen. "Wir hoffen dann zeitnah, zu einem Ergebnis zu kommen", sagt Ottenstreuer. In den weiteren Gesprächen soll noch einmal über die Finanzen und auch den möglichen Einstellungstermin gesprochen werden.

Der Vorstand des Citymanagementvereins hofft, dass der neue Citymanager bereits in einigen Wochen seine Arbeit aufnehmen kann - um auch den Umbau des Schlossmacherplatzes in Kooperation mit den dortigen Dienstleistern und Händlern zu begleiten.

Für diese Arbeiten läuft derzeit das Ausschreibungsverfahren. Nach der Einarbeitungszeit soll der neue Citymanager seinen Schwerpunkt auf die Akquise von Mietern für die leerstehenden Landenlokale in der Innenstadt legen. Dieses Ziel hatte der Vorstand des Citymanagementvereins zum Herbst vergangenen Jahres formuliert.

(wos)