Chor aus Radevormwald ist sehr aktiv

Chor in Radevormwald : MGV Hahnenberg hat bis zum Jahresende noch viel vor

Der Traditionschor wird unter anderem mit dem renommierten Sängerensemble der Donkosaken auftreten.

(s-g) Die Sänger des MGV Hahnenberg treffen sich am Samstag, 10. November, um zusammen mit ihren Frauen die diesjährigen Jubilare zu ehren. Heinz Osenberg für 60 Jahre Mitgliedschaft im MGV Hahnenberg und Wilfried Honsberg. Er wurde zwar erst im vergangenen Jahr für 50 Jahre Singen im Chor geehrt, dennoch gibt es für ihn in diesem Jahr einen Glückwunsch für seine 25-jährige Mitgliedschaft im MGV Hahnenberg. Gleichzeitig wird die Feier ausgerichtet, um allen Sängern und ihren Frauen für ihre engagierten Einsätze bei allen Festivitäten des Chores zu danken.

Die Jubilarfeier findet wieder im Sängerheim am Hahnenberg statt. Die Jubilare erhalten eine Ehrennadel und ein kleines Präsent als Dank für die langjährige Treue zum Chorgesang. Im Rahmen einer geselligen Feier mit Essen, Trinken und Gesang werden die Nadeln überreicht.

Aber das Sängerjahr ist für den Chor noch lange nicht zu Ende. Am 18. November beteiligen sich die Sänger an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Bürgerhaus, und eine Woche später am Totensonntag versammeln sie sich am Friedhof, um ihren jüngst verstorbenen Sängern ein letztes Ständchen zu bringen. Am 1. Dezember tritt der Chor im Johanniter Altenheim auf, um dort weihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Ein großes Ereignis steht dann noch am 9. Dezember an, wenn die Hahnenberger mit dem Don Kosaken Chor Serge Jaroff unter der Leitung von Wanja Hlibka im Bürgerhaus auf der Bühne stehen.

Der letzte Termin für den MGV Hahnenberg in diesem Jahr ist wie immer am 26. Dezember. An diesem Tag findet traditionell im Sängerheim am Hahnenberg ein weihnachtlicher Gottesdienst statt, bei dem der Chor zur Gestaltung beiträgt und einige Lieder singt.

Mehr von RP ONLINE