Bürgerbus in Radevormwald bietet einen Tag lang Gratisfahrten

Sonderaktion : Am 18. Mai ist freie Fahrt mit dem Bürgerbus

Aus Anlass der Inbetriebnahme des neuen Fahrzeuges dürfen die Fahrgäste am kommenden Samstag umsonst den Bus nehmen.

Am Samstag, 18. Mai, verzichtet der Bürgerbus auf das Fahrgeld. Aus Anlass der Inbetriebnahme des dritten Bürgerbusses bietet der Verein Interessierten die Möglichkeit, unverbindlich mit dem Bus zu fahren, sich über die Innenausstattung zu informieren und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie bequem eine Fahrt mit dem Bürgerbus ist.

Das Angebot gilt für die Stadtring-Fahrten, die um 9 Uhr, 10.15 Uhr und 11.15 Uhr ab Busbahnhof beginnen, sowie für die beiden Honsberg-Fahrten um 9.45 Uhr und 12.05 Uhr ebenfalls ab Busbahnhof. Eingeladen sind Mitfahrinteressenten jeden Alters nach dem Motto“„Wir fahren Jung und Alt durch Radevormwald“.

„Gerade ältere Mitbewohner scheuen sich, zum ersten Mal mit dem Bürgerbus zu fahren“ sagt der Vorsitzende Uwe Orzeske. „Wer dann aber Geschmack gefunden hat, wird Dauerfahrgast. Für unsere ehrenamtlichen Fahrer ist es eine Selbstverständlichkeit, beim Ein- und Aussteigen behilflich zu sein sowie Einkaufswagen und Rollatoren ein- und auszuladen. Wir fahren auch erst ab, wenn der Fahrgast sitzt und sich angeschnallt hat“.

Normalerweise kostet die Einzelfahrt bei einer Viererkarte 1,70 Euro, Jugendliche bis 14 Jahre zahlen einen Euro. Schwerbehinderte mit amtlichem Ausweis sowie Inhaber von VRS- und Westfalentickets zahlen nichts.

Am Montag, 20. Mai, beginnt um 19.30 Uhr die Mitgliederversammlung des Vereins im Haus Hürxthal am Schlossmacherplatz. Satzungsänderungen sowie die Neuwahl des Vorstandes stehen neben den üblichen Regularien auf dem Programm.

www.buergerbus-radevormwald.de

(s-g)
Mehr von RP ONLINE