1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

André Schubert wird mit dem Vereinsehrenamtspreis des TuSpo Dahlhausen ausgezeichnet.

TuSpo Dahlhausen : André Schubert erhält TuSpo-Ehrenamtspreis

Anfang Dezember war der „Internationale Tag des Ehrenamtes“. Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erinnert jährlich mit seiner Aktion „Danke ans Ehrenamt“ in den Stadien der Fußball-Bundesligisten an diesen Tag in gebührender Art und Weise.

Entsprechend den Vorgaben des DFB geht In diesem Jahr der Vereinsehrenamtspreis des TuSpo Dahlhausen an André Schubert.

Schubert wird den Preis auf der nächsten Jahreshauptversammlung des Vereins im kommenden Jahr entgegennehmen. Die Mitglieder erwartet ein topmotivierter Ehrenamtler, der auch, neben seiner Tätigkeit als Seniorentrainer, zusätzlich team- und vereinsinterne Aufgaben übernommen hat. Er ist im Verein Trainer, Funktionär sowie Betreuer in einer Person und: Er kann am Samstag, 15. Dezember, seinen 34. Geburtstag feiern.

Mit dem Erwerb der C-Lizenz des DFB im Jahre 2012 hat er die Zulassung zum Fußballtrainer erhalten. Als Spieler war er neben seinem Engagement bei TuSpo Dahlhausen auch für die ehemalige SpVg Radevormwald und den SSV Bergisch Born aktiv. In der Bewertung seiner aktiven Zeit als Abwehrspieler wird er deshalb allerdings nicht als ein Wandervogel, sondern immer als ein gestandenes TuSpo-Urgestein gelten.

Sehr gut kennen die Jugendlichen aus den Reihen der TuSpo-Juniorenmannschaften ihren André Schubert. Dort hat er schon einmal Trainingseinheiten geleitet. Von ihnen wurde er in den letzten Tagen mal häufiger und spontaner als normalerweise angesprochen. Grund war der Erfolg vor wenigen Wochen beim Pokalspiel in der ersten Runde auf Kreisebene. Dort wurde auf dem Sportplatz Brede in der Verlängerung ein 3:2-Sieg über den hoch favorisierten SC Heide eingefahren.

Einige Kinder sind nach dem überraschenden Endergebnis von den Spielern sowie vom Coach weiterhin nachhaltig spürbar begeistert.

(s-g)