1. NRW
  2. Städte
  3. Radevormwald

Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren im Oberbergischen Kreis bildet aus

Oberbergischer Kreis : Pflege-Ausbildung trotz der Krise

Landrat Jochen Hagt und Kreisdirektor Klaus Grootens loben die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS), die trotz der Corona-Krise Pflege- und Notfallsanitäterausbildungen durchführt.

Trotz der Corona-Pandemie bildet die Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren des Oberbergischen Kreises (AGewiS) mit Hochdruck aus und examiniert. „Wir sind durch das Ministerium gehalten, die staatlichen Prüfungen in der Altenpflege trotz der aktuellen Pandemie durchzuführen“, erklärt die Leiterin der Akademie, Dr. Ursula Kriesten. „Seit dem 1. April haben wir auf Online-und alternative Lehrmethoden umgestellt.“ Die Teilnehmenden aus 17 Klassen der Pflege- und der Notfallsanitäterausbildung und der verschiedenen Weiterbildungskurse sollten ihr Bildungsziel möglichst ohne Verzögerung erreichen können, denn Gesundheitsberufe würden dringend benötigt.

Landrat Jochen Hagt und Kreisdirektor Klaus Grootens als Vertreter des Oberbergischen Kreises gratulieren und danken den Absolventinnen und Absolventen und den neuen Auszubildenden ganz herzlich für ihr Engagement in der Pflege: „Wir sind stolz auf Sie! Bei der Pflege kranker und alter Menschen, die aktuell enorm schutz- und unterstützungsbedürftig sind, leisten Sie einen unverzichtbaren und wertvollen Beitrag.“  Am 11. Mai haben 49 Auszubildende an der AGewiS ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann mit der Vertiefung Langzeit- und Akutpflege aufgenommen. Diese Auszubildenden sind die ersten in dieser Region, die nach dem neuen Pflegeberufegesetz ihre Pflegeausbildung beginnen. Zuvor wurden trotz Lockdown die Pflegekräfte zweier Kurse examiniert.  Angesichts der aktuellen Situation fanden keine feierliche Zeugnisübergabe und Feier statt.

Aktuell ist die Lehre an der AGewiS entsprechend der aktuellen Verordnungen digital und durch alternative Lehrmethoden organisiert. Auch findet ein aktives Bewerbungsmanagement an der AGewiS statt, für die Ausbildungsbeginne im Herbst. Interessierte Personen an der Pflegeausbildung können sich jederzeit an der AGewiS bewerben. Personen, die sich für die Ausbildung im Rettungsdienst interessieren, bewerben sich bitte bei den Ausbildungsträgern. Weitere Informationen finden Interessierte auf
www.agewis.de.

(s-g)